Great Reset – Die Neuordnung der Weltwirtschaft — S&G 54

ag. Sebastian Friebel beschreibt eine Instrumentalisierung der Krise durch das World EconomicForum (WEF), welches im Wesentlichen von der Finanz- und Digitalindustrie kontrolliert wird. Umgesetzt werde eine lang vorbereitete Agenda zur Neuordnung der Weltwirtschaft – der sogenannte „Great Reset“ (Neustart), welchen das WEF kürzlich offiziell verkündete.

Das WEF wirbt für eine Zentralisierung der politischen Macht in überstaatlichen Institutionen wie UN, EU und dem Internationalen Währungsfonds (IWF). Aufgrund der Einflussmöglichkeiten der Großkonzerne besteht jedoch die Gefahr, dass die demokratische Kontrolle durch gewählte Parlamente dauerhaft ausgehebelt wird. Der „Great Reset“ solle vorgeblich ein humaner, ökologischer Neustart unter einer globalen Führung (Global Governance) sein. Doch wie glaubwürdig ist es, wenn genau jene Kräfte, die sich seit Jahr-zehnten durch beispiellosen Raubbau an der Natur auf Kosten der Allgemeinheit bereichern, sich plötzlich human und ökologisch präsentieren?[9]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s