Linz, Graz, Innsbruck, St. Pölten: Riesiger Zulauf bei Corona-Demos

Gegen den Strom

Bild: Wochenblick

Den Menschen in Österreich reicht es. Das beweist auch der Zulauf zu den Demonstrationen gegen die willkürlichen und überschießenden Corona-Maßnahmen. Aktuell läuft noch eine Demonstration am Linzer Hauptplatz deren Teilnehmerzahl auf mindestens 2.000 geschätzt wird. In den vergangenen Tagen gingen in St. Pölten und Graz Tausende auf die Straße. Und heute Nachmittag demonstrierte auch Innsbruck. Allen gemeinsam ist: Die Menschen fordern friedlich aber bestimmt dazu auf, ihre Grundrechte zu respektieren und den verfassungskonformen Zustand wieder herzustellen.

Lokalaugenschein in Linz. Ab 16.00 zogen bereits gut 1.000 Menschen in Form eines „Spaziergangs“ über das Jahrmarktgelände in Urfahr und dann über die Linzer Landstraße. Der Zustrom wollte nicht enden, der bekannte Aktivist Martin Rutter, der live von der Demo berichtete, schätzte sogar bis zu 3.000 Teilnehmer. Auch seinem Livestream folgten tausende Zuseher. So beeindruckend die Zahlen inzwischen angewachsen sind, ist der wichtigste Aspekt für alle: Man ist mit seiner Sorge um…

Ursprünglichen Post anzeigen 542 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s