Gesetzmäßigkeiten/Naturgesetze — S&G 1

„Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der, der ohne Ziel herumirrt.“

Gotthold Ephraim Lessing, (1729-1781), deutscher Dichter und Dramatik

„Hoffe wenig und wirke viel! Das ist der kürzeste Weg zum Ziel.“

Ernst Eckstein (1845-1900), deutscher Schriftstelle

„Wer sich zu wichtig für kleine Arbeiten hält, ist oft zu klein für wichtige Arbeiten.“

Jacques Tati (1907-1982), franz. Schauspieler und Regisseur

Achte auf die Anfänge. Mit dem Daumennagel zerstörst du den Keim eines Baumes, an dem du tagelang mit der Axt zu tun hättest, wenn du ihn aus deinem Wege räumen solltest. Worte sind Keime, sind Saatkörner, gib acht auf sie!

Gorch Fock (1880 – 1916), eigentlich Johannes Kienau, niederdeutscher Erzählerund Lyriker

Du weißt nicht mehr ein und aus?

Du stehst vor dem Aus?

Mit dir ist es aus?

Da herAUS gibt es immer einen Ausweg!

Jürgen Köditz, deutscher Schriftsteller und Aphoristiker

„Jeder neue Tag hat zwei Griffe. Wir können ihn am Griff de rÄngstlichkeit oder am Griff der Zuversicht halten.“

Henry Ward Beecher (1813 – 1887), US-amerikanischer Geistlicher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s