Stellungnahme zu Vorwürfen und worum es wirklich geht — Rene Graeber

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
Seit 10 Monaten muss ich mich zunehmend „erklären“. Nun, ich muss es nicht – aber ich sehe mich dazu veranlasst. Und ich wurde darum gebeten. Dann nehme ich das Neue Jahr dazu gleich mal als Anlass…
Bitte sehen Sie es mir nach, dass ich vom üblichen Newsletter (der ja themenbezogen sein soll) stark abschweife. Aber das sind alles Dinge, über die auch zahlreiche meiner Patienten zunehmend sprechen möchten – weit jenseits der Heilpflanzen-Rezepte, der Ernährung oder der Homöopathie.
Worum geht es?
Also: Im Zuge der Weihnachtswünsche 2020 kamen zahlreiche Kommentare mit der Frage, ob ich jetzt unter die „Esoteriker“ gegangen sei?

Ich stelle zunehmend fest, dass mit Begriffen „gearbeitet“ wird, die nicht von allen Menschen gleich verstanden werden. Manche verwenden „Esoterik“ mittlerweile sogar als „Kampfbegriff“ um bestimmte Menschen oder Gruppen zu stigmatisieren oder gar herabzusetzen. Wenn man jemanden herabsetzt, tut man dies oft aus der Intention sich selbst zu überhöhen.

Zum Begriff der Esoterik möchte ich mit dem Gegenteil beginnen: der Exoterik.

Die Exoterik ist das Weltbild welches heute bei den meisten Menschen als „wissenschaftlich“ gilt. Kurz gesagt: Es gibt einen Beobachter (mich) der die Vorgänge auf der Welt deskriptiv betrachtet. Alle Versuche und Studien basieren auf dem exoterischen Weltbild, das als allgemeingültig von einer großen Zahl der Menschen als „wahr“ angenommen wird. Man sieht das sehr gut an der derzeitigen Situation: fast alle Politiker und deren zitierte Wissenschaftler sind Exoteriker. Dass unsere klassische „Schulmedizin“ übrigens keine Naturwissenschaft ist, habe ich vor Jahren bereits hier dargelegt:https://www.renegraeber.de/Schulmedizin-Studien-Report.pdf

Menschen die an Gott glauben und / oder zum Beispiel Erleuchtung suchen (z.B. die letzte Stufe des Yoga erreichen wollen, gemäß des Yogasutra nach Patañjali), sind „eigentlich“ Esoteriker.

Das Konzept der Erleuchtung ist selbstverständlich auch Bestandteil der christlichen Lehre, ebenso das Konzept der Auferstehung und der Wiedergeburt. Allerdings haben die Religionsinstitutionen in den letzten 2000 Jahren die „offizielle Lehre und die Symbole mehrfach verändert.

Beispiele: Die Streichung bestimmter Schriften aus dem Neuen Testament. Man sehe sich dazu auch mal an, was z.B. im ersten vatikanischen Konzil beschlossen wurde. Zur Symbolik ein Beispiel: Das Symbol der Christen war seit Beginn der Fisch. Erst seit dem 13. Jahrhundert soll es das Kreuz sein, als Symbol der Qualen die Christus bei der Kreuzigung erfahren hat. Aber wollen und sollen wir uns mit den Qualen Christi identifizieren? Oder war seine Lehre eher eine andere? Als Antwort darauf stelle ich die Frage: Warum feiern wir Ostern und Pfingsten?

Die Gründe für diese „Änderungen der reinen Lehre Christi“ sind aus der Geschichte ganz klar abzulesen. Und diese Umdeutungen im Sinne von Herrschaft gibt es im Laufe der Geschichte immer wieder. Das Gefühl zahlreicher Menschen in unserem Land, dass genau dies seit Corona ebenfalls (wieder) geschieht ist vorhanden. Diese Menschen werden als „Verschwörungsteoretiker“, als „Asoziale“ und auch als „Esoteriker“ diffamiert.

Das bringt uns zurück zum Begriff, beziehungsweise dem Konzept der Esoterik.

Worum geht es in der Esoterik?

Grob gesagt („Profis“ mögen mir das nachsehen): In der Esoterik steht alles miteinander in Verbindung – letztlich mit dem ganzen Universum. Das ist übrigens etwas, was die Physik mittlerweile gut belegen kann. Beispiel: Es gilt mittlerweile, dass der Beobachter sich vom beobachteten Objekt nicht trennen kann. Das ist mittlerweile eine allgemeingültige Erkenntnis, selbst der „Exoteriker“.

Esoterik: zwischen uns und der „wahren Welt“ befinden sich mehrere „Schleier“, die der Einzelne aber nicht (oder noch nicht) durchschauen kann. Im Laufe des Lebens lüften sich (je nach Erkenntnisstreben) mehrere dieser „Schleier“. Das ist übrigens das, was letztlich Platon auch in seinem Höhlengleichnis beschreibt.

Und jetzt kommt das Problem:

Es kommt immer darauf an, mit wem man sich in welcher Situation unterhält.

Und je nachdem erhält man auch die entsprechenden Antworten. Diese (vermeintliche) „Konfrontation“ findet derzeit massiv statt.

Beispiel: Wir haben ein Immunsystem und jeder könnte mit dem Virus fertig werden, was uns die (exoterische) Studienlage auch zeigt, denn über 80% der Infizierten bekommen keine oder kaum Symptome.

Statt das eigene Immunsystem zu stützen und zu fördern (Prinzip der Naturheilkunde) werden von den „Offiziellen“ nur „fehlende“ Medikamente gegen das Virus postuliert und dass nur eine Impfung „retten“ könnte UND (Achtung!) wieder ein „normales Leben“ ermöglichen könne. Solche Aussagen beinhalten eine massive „Umdeutung“ der bisherigen Lebenswirklichkeit der allermeisten Menschen in unserem Land. Die allermeisten Menschen scheinen dies auch gar nicht wahrzunehmen und die meisten Menschen wollen es wahrscheinlich auch gar nicht.

Die derzeitigen Zwangsmaßnahmen und die Impfung bekommen quasi den Status der „Unfehlbarkeit“, was mich u.a. an das erste vatikanische Konzil erinnert. Kritiker dieser offiziellen „Lesart“ werden seit mehreren Monaten stigmatisiert und gegängelt.

Das Positive an der derzeitigen „Situation“  (soweit man dieser „Situation“ etwas Positives abgewinnen kann oder will): es findet jetzt ein massiver Diskurs in fast allen Gesellschaften unserer Erde statt, was der „richtige“ Weg sei.

Und dabei ist nicht nur Corona gemeint, denn es geht ja um viel mehr. Lieferketten, Arbeitsbedingungen, Lebensweisen und (ganz klar) um Leben und Tod.

Die klassischen Religionen und deren Vertreter haben mehr oder weniger „abgedankt“ – zumindest in Deutschland (siehe Schließung der Kirchen, Singverbot, usw.). Freundschaften und Beziehungen werden auf eine massive Probe gestellt.

Letztlich muss jetzt jeder seine „Gretchenfrage“ beantworten – ob er will oder nicht.

Wer es nicht will, für den wird diese Frage beantwortet, womit jeder eine massive Fremdbestimmung für sich und sein Leben akzeptiert. Die Mehrheit der Deutschen scheint diese massive Fremdbestimmung willig (selbstverständlich im Namen der Humanität und Nächstenliebe) zu akzeptieren. Die offiziellen Botschaften die derzeit vermittelt werden bedienen diesen „Schleier“ massiv, wie zum Beispiel „Impfen ist Liebe“. Dabei ist die Nächstenliebe ja gerade einer der Grundpfeiler der Christen.

Ein letztes Wort noch: ich erwähnte eben die „Gretchenfrage“. Die Gretchenfrage wird Faust von Margarete in Goethes „Faust“ gestellt. Warum wird wohl Faust immer noch an vielen Schulen gelesen? Weil im Faust die wesentlichen Fragen unserer Daseins gestellt werden. Und nicht umsonst gilt Faust als das Meisterwerk von Göthe und als ein Klassiker der Weltliteratur.

Nachdem ich mich jetzt hier einmal etwas „erklärt“ habe, werde ich mich weiterhin auf die „exoterische Ebene“ begeben und erlaube mir weiterhin die Absurditäten des klassischen Medizinwesens darzulegen und auf die Alternativen und Möglichkeiten der Naturheilkunde zu verweisen. Denn das ist die Ebene auf der sich die meisten Menschen derzeit befinden.

Für die anderen „Ebenen“ (Schleiervaranten) findet ihr ebenfalls zahlreiche „Lehrer“. Jemand der meines Erachtens ziemlich am „Ende aller Schleier“ (wenn nicht sogar darüber hinaus) angekommen ist, bzw. aus der Höhle draußen war (siehe Platons Höhlengleichnis) ist Neal Donald Walsch.

Und jemand der sicher dort war (und noch deutlich weiter) war der Zimmermann aus Galiläa, dessen Geburt wir über drei Tage lang jedes Jahr feiern (inklusive Geburtstagsgeschenken). Dass manche selbst Jesus Christus als „Fake“ einstufen (dass er nie gelebt habe, usw.) ist nur ein weiteres bezeichnendes Beispiel für die massive „Verschleierung“ der Wirklichkeit.

Sehr viele Menschen leben derzeit in Hass, Wut und Angst. Hier möchte ich noch die Worte des Evangelisten Lukas (Weihnachtsevangelium) mitgeben:
„Und siehe, des Herrn Engel trat zu ihnen, und die Klarheit des Herrn leuchtete um sie; und sie fürchteten sich sehr. Und der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht. Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids […].

Gut, Weihnachten ist jetzt zwar vorbei, aber ich denke, dass diese Worte zeitlos sind.
So, ich bin mir sicher, dass ich jetzt wieder zahlreiche E-Mails erhalte, dass ich lieber bei meinen „Kernkompetenzen“ bleiben soll (Heilfasten, Naturheilkunde, usw.). Sicher, das ist alles wichtig. Allerdings ist die Angst zahlreicher Menschen, sowie die Unsicherheit nicht zu übersehen. Und da Bedarf es meines Erachtens mehr als „nur“ einer Heilpflanze.
Apropos Angst: einige Zuschriften baten diesbezüglich um konkrete Hilfe. Hier mein Grundsatzbeitrag dazu:
https://www.naturheilt.com/Inhalt/Angst.htm

Ich wünsche Ihnen (nicht nur für das Neue Jahr) ALLES GUTE und viel GESUNDHEIT und inneren Frieden!
Über einen Kommentar zum Beitrag freue ich mich immer!
Einen Kommentar können Sie wie immer relativ „anonym“ abgeben:

Sie können zum Beispiel im Namenfeld nur Ihren Vornamen angeben.
Ihre E-Mail-Adresse wird selbstverständlich NICHT veröffentlicht.

Herzlichst,

Ihr

René Graeber

P.S.: Im P.S. hier noch Dinge zum Corona-Thema, denn dazu erhalte ich weiterhin eine Menge Fragen.

Vorab: um eine Gesamtschau der Dinge zu bekommen kann ich nur dazu raten, „Die Akte Corona“ zu lesen!

https://www.renegraeber.de/akte-corona.html

Darin geht es um die Zusammenhänge (Lockdowns, Sterblichkeit, usw.) – alles akribisch von mir belegt. Das Wichtigste ist aber meines Erachtens das Therapieschema! Ich habe derzeit zahlreiche Zuschriften, wie sich Menschen selbst (und auch ihre Eltern) „behandelt“ haben. 

P.S.: Im P.S. hier noch Dinge zum Corona-Thema, denn dazu erhalte ich weiterhin eine Menge Fragen.

Vorab: um eine Gesamtschau der Dinge zu bekommen kann ich nur dazu raten, „Die Akte Corona“ zu lesen!

https://www.renegraeber.de/akte-corona.html


P.P.S.: Die W-H-O definiert jetzt auch noch den Begriff der Herde-nimmu-nität um:https://www.yamedo.de/blog/who-aendert-definition-von-herdenimmunitaet/
(Quellen und Belege alle im Beitrag!)
Was soll man denn noch sagen (dürfen)? Nicht WHO-konforme Aussagen sollen ja neuerdings alle zensiert werden. Zum Beispiel bestätigt dies die CEO von Youtube. Und gerade auf youtube wird seit Monaten massiv gelöscht!

Hufenweg 24 , Preetz, SH 24211, Germany

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s