„Lockdown-Sabotage“ bei Hart aber Fair: Diese Sendung muss rückgängig gemacht werden

Gegen den Strom

VONMAX ROLANDDi, 12. Januar 2021

Bei hart aber fair wurden tatsächlich Gäste eingeladen, die den Lockdown als solchen in Frage stellen und die Regierung klar kritisieren. Das sorgt schnell für große Empörung im Netz.

Screenshot ARD: Hart aber Fair

Haben Sie gestern „Hart aber Fair“ gesehen? Nein? Schade! Denn es könnte die letzte Sendung desWDR-Formats gewesen sein. Frank Plasberg stellt die Frage, wie sinnvoll der Dauerlockdown ist. Leider hat er sich Gäste eingeladen, deren Antwort darauf nicht „sehr sinnvoll“ lautet. Versehentlich wurde dort mal richtig diskutiert – sogar die Corona-Maßnahmen als solche wurden in Frage gestellt.

Frank Plasberg möchte mit seinen Gästen über Alternativen zum Lockdown diskutieren. „Länger, härter, einfallsloser: Wie sinnvoll ist der Dauerlockdown?“ Dabei wird er ein wahres Kunststück vollbringen: Keine Alternative zum Dauerlockdown wird der Moderator ernsthaft aufgreifen und zur Diskussion stellen. Seine Moderationskünste lassen an diesem Abend schon sehr zu wünschen übrig…

Ursprünglichen Post anzeigen 969 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s