Volk wehrt sich: Schweizer erzwingen Referendum über Corona-Regeln

Gegen den Strom

Vorbild für uns?

90.000 MASSNAHMEN-KRITIKER FORDERN VOLKSABSTIMMUNG

Symbolbild: Wikimedia Commons [CC0]

Unsere eidgenössischen Nachbarn machen ihrem Ruf als letzte echte, direkte Demokratie in Europa wieder einmal alle Ehre. Auf dem Mandat von etwa 90.000 Unterschriften soll dort nun eine Volksabstimmung über die umstrittenen Corona-Maßnahmen stattfinden. Zwar kann diese wahrscheinlich erst im Juni stattfinden – ein starkes Zeichen des Widerstands gegen die abgehobene Polit-Kaste ist es trotzdem. 

Verantwortlich für die Initiative zeichnet lautKurierder Verein „Freunde der Verfassung“. Dieser reichte am Dienstag circa 90.000 Unterschriften bei den zuständige Behörden ein. Diese Anzahl ist laut dessen Sprecher Christoph Pfluger genug, um ein Referendum zu erzwingen. Er ist wie viele andere Schweizer Bürgerder Ansicht, dass das Volk als Souverän das letzte Wort bei derart einschneidenden Maßnahmen haben soll.Werbung

Schweizer sollen über Corona-Maßnahmen abstimmen

Der Publizist Pfluger gilt seit Jahren als scharfer Kritiker diverser öffentlicher Narrative. So schrieb der „Zeitpunkt“-Herausgeber einst…

Ursprünglichen Post anzeigen 394 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s