FÜR DIE FREIHEIT – GEGEN ZWANG, WILLKÜR UND RECHTSBRUCH

Gegen den Strom

Herbert Kickl als Redner auf Großdemo am 31.1. in Wien!

Bild: Kickl/FPÖ; Demo/Wochenblick

Im Parlament ist Herbert Kickl der schärfste Kritiker der türkis-grünen Corona-Politik unter Sebastian Kurz. Jetzt gibt der Ex-Innenminister bekannt: Er will auf der Großdemonstration am 31. Jänner sprechen. Sein Anliegen: Der gemeinsame Kampf für die Freiheit, gegen Zwang, Willkür und gegen den Rechtsbruch durch eine Regierung „mit der die autoritären Pferde durchgehen“. Weiters kündigte Kickl eine Strafanzeige gegen den Gesundheitsminister an.

Kickl reicht’s: „ÖVP und Grüne führen Österreich – trotz geringer Fallzahlen – offensichtlich in eine Lockdown-Endlosschleife und Gesellschaft und Wirtschaft über den Abgrund hinaus. Die Experten und Medien stimmen die Bevölkerung bereits auf eine erneute Lockdown-Verlängerung ein. Was kommt also als nächstes?“, fragte sich Herbert Kickl auf Facebook.

Kickl kündigt Demo-Teilnahme an – Die Pressekonferenz zum Nachsehen:

PCR-Tests unzureichend für Covid-Diagnose

Der ehemalige Innenminister sieht in dem WHO-Papier, das jüngst veröffentlicht wurde, einen „Game-Changer“.So…

Ursprünglichen Post anzeigen 597 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s