Tschechische Restaurants und Bars öffnen wieder trotz Verbot der Regierung

Gegen den Strom

28. 01. 2021

Foto: MPI

In direktem Konflikt mit den von ihrer Regierung verhängten Coronavirus-Beschränkungen haben die Besitzer von Restaurants und Bars in der Tschechischen Republik beschlossen, dem Beispiel Italiens zu folgen und ihre Lokale wieder für die Öffentlichkeit zu öffnen.

Die tschechischen Restaurants und Cafés sind seit Oktober geschlossen, mit einer kurzen Wiedereröffnung während der Weihnachtszeit. Die Nichteinhaltung der aktuellen Beschränkungen kann für die Besitzer von Restaurants und Cafés zu Geldstrafen von bis zu 20.000 Kronen (ca. 950€) führen.

Viele verärgerte Restaurant- und Cafébesitzer haben sich zur BewegungChcipl PESzusammengeschlossen, einer Gruppe, die gegen die Einschränkungen in der Tschechischen Republik protestiert. Die Gruppe leugnet nicht die Risiken, die mit VIDOC-19 verbunden sind, aber sie hält den Lockdown für weitaus negativere Folgen verantwortlich.

Jiri Janecek, Mitbegründer der Gruppe, betreibt eine Brauerei und ein Restaurant im tschechischen Jince underklärte: „Wir (die Gruppe) sind schon lange von der Regierung…

Ursprünglichen Post anzeigen 88 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s