Denkbar mit System

Gottes Liebling, Mensch

.

Das zentrale Ziel des Ein Kurs in Wundern – dünkt mir, ist darin zu finden, dass ich, also der Mensch, einsehe, wie fehlbar und mangelhaft jenes Denksytem ist, welches ich mir eigenköpfig, bereits in frühester Kind angeeignet habe. In Wahrheit ist es sogar so, dass ich mir alles ausdachte, was mich in dem Traum von einem Leben auf Erden bewegt, umgibt, verführt, erlösen soll, mal beständig liebenswert und doch auch zugleich sündig erscheint. All das, was gegenwärtig nicht mehr in meinem Leben ist, war vergänglich und somit kein Werk, welches in der Ewigkeit Bestand hat.

Die Welt, die mich als Mensch unmittelbar umgibt, hab ich selbst gemacht, ganz allein und ohne Gottes Segen. Ich hab es für mich hergestellt, und aus diesem Grunde nehme ich sie, die Welt, auch derart wahr, wie ich es in mir zuvor, mittels Gedanke und Gefühl vormachte, mir vorstellte und als real gegeben akzeptierte.

Ursprünglichen Post anzeigen 412 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s