Schattenarbeit — hansjoachimantweiler am 4. Februar 2021

Ein prächtiger blühender Baum
in der sommerlichen Mittagssonne
geerdet fest stehend Schatten spendend

Für Mensch und Tier Schutz gewährend
und Lebensatem spendend ja zugleich
Stätte Hort für Nest und Brut bergend

Wer will ihm Dunkles vorwerfen
ob er auch Wurzeln ins Erdreich
lichtlos und feucht gegraben hat

Sind meine Schatten ungewusst
die Quälgeister deiner Verdrängung
denn wer schön spricht schafft häßlich

Und nur im Wissen um den Abgrund
vermag sich der Gipfel im Himmelslicht
göttergleich baden jenseits allen Schmerzes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s