20 Kommentare zu „Derrick Folge 144 – Der Fall Weidau (1986) — film

  1. Derrick soll das zudem nie gesagt und der Spruch seinen Ursprung in der Harald-Schmidt-Show haben.

    Meine Lieblingsfolge ist latürnich „Eine Kerze für den Mörder“ mit der wunderschönen Katja Bienert, die darin 1980, grade mal 13 Lenze alt aber prächtig entwickelt, zur besten Sendezeit einen Nacktauftritt als jugendliche Pornodarstellerin hinlegen durfte.

    Hach, was waren das noch für freie Zeiten und wie ist heute alles verklemmt und verkommen. Wobei diese Derrick-Folge auch schon jenen verklemmt-sexualhysterischen Tenor innehatte.

    Gefällt mir

    1. ÜBRIGENS STELLT DERRICK EINEN ÜBERAUS MITFÜHLENDEN MENSCHEN DAR, DER MIT BEWUSSTSEIN AGIERT … LUISE

      porno ist gefährlich für die SEELE besonders die KINDER-SEELE
      porno zerstört … luise

      Gefällt mir

  2. Ich wollte doch nicht sagen daß die Freiheit im Porno steckt, sondern daß damals das gesellschaftliche Klima noch so frei und tolerant war, daß eine Dreizehnjährige nackt zur besten Sendezeit im ZDF brillieren konnte. Wobei es natürlich schlimmere Sachen als „Porno“ gibt, wie z.B. die aktuellen Sexualstrafrechtsreformen, wonach es „Kinderpornographie“ ist, wenn Jugendliche im Internet Bildchen von sich tauschen und man die dann gerichtlich belangt und verfolgt. Überhaupt richtet die Pädohysterie viel Schaden an jungen Seelen an…

    Gefällt mir

    1. grenzenlosigkeit ist kein beweis für TOLERANZ
      die 13-jährige IST ein KIND, deren SEELE jetzt lädiert ist
      es gibt nicht nur „getauschte Bildchen“ sondern eine auffällige ZUnahme von vergewaltigungen unter KINDchen
      UND
      der begriff “ Pädohysterie “ verharmlost die praktiken von sex- und machtgeilen personen als irgendwie unbewusst krank
      ich nenne sie psychopathen, die mittels ihrer praktiken den „jungen Seelen“ schaden zufügen
      wenn verhindert werden soll, dass KINDern die MORAL AMPUTIERT werden soll, dann halten loite wie du/sie den vorgang für schlimmer als porno … da legst di nida … luise

      Gefällt mir

  3. Mir ist nicht bekannt, daß die Frau Bienert da einen Schaden davongetragen hätte, schließlich absolvierte sie das Gymnasium mit einem sehr guten Notenschnitt obwohl sie damals als deutsches „Lolita-Wunder“ in etlichen anderen Filmen auftrat. Zumindest nach dem, was mir bekannt ist, ist sie nach etwas Krise in ihren späten Jahren alive and well, hat auch eine Krebserkrankung gut überstanden.

    Die „auffällige Zunahme von Vergewaltigungen unter KINDchen“ ist der Übernahme der Wertigkeiten des entmenschlichten US-Strafrechts im Rahmen der laufenden Hysterie-Kampagnen geschuldet, nach dem jede sexuelle Interaktion unter Minderjährigen völlig lebensfremd und -feindlich als „Gegenseitige Vergewaltigung nach dem Gesetz“ („Statutory Rape“) geahndet wird, so ist dann selbst das, was früher unter „Doktorspiele“ lief, heute „Vergewaltigung“. Dabei sollte es doch jedem, der seine Sinne beisammen hat, einleuchten, daß es für Kinder und Heranwachsende traumatisierender sein dürfte, wegen Bildchentauschens als Sexualtäter vor Gericht gezerrt zu werden als ein bißchen rumzusexeln. Letzteres dürfte dem Selbstwert und der Entwicklung eher förderlich sein. Und an die 100% der angeblichen „Kinderpornographie“ geht auf „Sexting“ unter Minderjährigen zurück, was im Rahmen der Hysteriepropaganda völlig verzerrt dargestellt wird. Es geht dabei letztlich nur darum, die Menschen durch Treibunterdrückung systemkonform zurechtzustutzen.

    Gefällt mir

    1. krise und Krebs sieht nicht nach „alive und well“ aus, vielmehr: sie hatte ihren Konflikt …
      vergewaltigung besagt, dass da jemand nicht einverstanden war, auch wenn er/sie das nicht ausdrücken konnte … und es vom täter nicht begriffen werden konnte …
      die auslassungen, dass sexspiele harmlos sind, verkürzen ein ge-waltiges problem von „im-stich-gelassener-kindern“ …
      sogar die polizei-statistiken zeigen enorm gestiegene gewalt an, die auf porno zurückzuführen ist …
      gesellschaften brauchen gesetze und ordnung und keine gender -pädophilie und andere „spass-sex-spiele“, in die kinder hineingezogen werde im mind-kontrol, da sie zu wenig LEBENserfahrung haben, wer sie benutzt und traumatisiert oder wie der weg in eine gesunde erfahrung verläuft…
      einem B-Mashina würde ich jedenfalls nicht mein KIND oder ein anderes anvertrauen, da er den ungetrübten ego-ismus auslebt und sich schönredet, womit er andere schwächt … luise

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s