Manifest der neuen Erde — nebadonia

Man kann Dinge niemals verändern,
indem man die bereits existierende Realität bekämpft.
Wenn du etwas verändern willst, erschaffe ein neues Modell,
welches das vorhandene obsolet macht und ersetzt.
Buckminster Fuller

Vor sechs Jahren haben unsere Regierungen die 17 Nachhaltigkeitsziele der UNO unterschrieben und sich dazu verpflichtet, diese bis 2030 umzusetzen. Seither hat sich der Zustand unserer Erde allerdings weiterhin dramatisch verschlechtert. Die neoliberale Profitmaximierungs- und Ausbeutungslogik und die pyramidale Machtstruktur hat definitiv ihre Untauglichkeit bewiesen.
Statt der Fokussierung auf ein Brutto-Inlands-Produkt, ist also eine Fokussierung auf das Brutto-National-Glück
– und zwar für alle Lebensformen – deutlich lebensfreundlicher.

Es ist nun die Herausforderung unserer Zeit,
eine neue Form des Zusammenlebens auf der Erde zu visionieren
und diese mit Entschlossenheit und Freude umzusetzen.

In Dankbarkeit und Achtung vor unseren Ahnen,
den Menschen, die den Weg vor uns gegangen sind.
In Liebe für unsere Kinder
und für uns.

Quelle und weiter: https://thenewearthmanifesto.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s