INNENMINISTERIUM BLAMIERT – Deutschland: Lockdowns haben politische, nicht wissenschaftliche Gründe

Gegen den Strom

Die Welt veröffentlichte am7. Februar einen Artikelmit Sprengkraft, der die gesamte Corona-Politik in Deutschland zum Einsturz bringen könnte. Obwohl die Regierung stets behauptete, ihre harten Corona-Maßnahmen auf wissenschaftliche Daten zu basieren, war und ist eben genau das nicht der Fall. Stattdessen war das Innenministerium sogar auf der Suche nach Wissenschaftlern, die Belege für die Sinnhaftigkeit von Lockdowns, usw. liefern. Ein Skandal, der in normalen Zeiten sicher zum Rücktritt des Innenministers geführt hätte. Zudem müssten spätestens jetzt sofort alle Corona-Maßnahmen mit sofortige Wirkung aufgehoben werden.

Beim RKI fand die Regierung willige Forscher, die dabei halfen, eine Lüge zu kreieren.Werbung

Aus dem umfangreichen „Geheimpapier“, das der „Welt“ vorliegt, soll deutlich hervor gehen, dass das Bundesinnenministerium seit März 2020 Wissenschaftler und Forschungsinstitute für politische Zwecke einspannte. Das Robert-Koch-Institut erhielt den Auftrag, ein Rechenmodell zu erstellen, das Innenminister Seehofer und die Behörden dem Volk präsentieren konnten und das als Rechtfertigung für die…

Ursprünglichen Post anzeigen 394 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s