Das Erbe

Gottes Liebling, Mensch

.

Ich brauche um nichts zu bitten, was schon immer mein war, da war, ohne dass ich mich darum bemühen musste, weil es mir in gewisser Weise – überraschend fraglos zufiel. Ich fand es vor, ich fand es hinter mir, doch am Meisten fand ich wahrlich in mir, dort wo das Leben Selbst einströmt.

Dieses Leben ist mir ein ewiges Erbe. Und da Es eine Gabe ist, die nicht von der Erde stammt, sondern tatsächlich nur im Himmel zufällt, muss auch niemand auf Erden dafür sterben, damit unsereiner hier leben kann. Denn das Erbe, lässt sich nicht verbrauchen, weil kein Mensch jemals auf Erden, all die Liebe verstoffwechseln könnte, aus welcher die Schöpfung – in ihrer Gesamtheit – erschaffen wurde und weiterhin wird und wird und wird …

.

Ursprünglichen Post anzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s