Neue Studie: 5G und 4G sind beide mit Zell- und Gewebeschäden und DNA-Zerstörung verbunden

saloma blog

Das National Institutes of Health (NIH) in Großbritannien hat einen Bericht veröffentlicht, in dem die Risiken und Gefahren von 5G- und 4G-Funktechnologien beschrieben werden, die mit akutem und anhaltendem oxidativem Stress im Körper verbunden sind.

Eine längere Exposition gegenüber 5G- und 4G-Strahlung kann zu Schäden an Zellen, Geweben, Proteinen und DNA sowie zur Unterdrückung der natürlichen Immunität führen. Diese Effekte könnten erklären, warum das Wuhan-Coronavirus (COVID-19) in Gebieten, in denen diese Technologien produktiv sind, besonders verheerend war.

Während COVID-19 in der Dritten Welt so gut wie nicht existiert, gibt es in Nordamerika und Europa die meisten neuen „Fälle“, die darauf zurückzuführen sein könnten, dass ihre Populationen den ganzen Tag über mit 5G und 4G gebraten werden.

In Wuhan, China, wo das neuartige Virus entstand, waren 5G-Türme gerade vor der „Pandemie“ aktiviert worden, was der Vorstellung Glauben schenkt, dass 5G dazu beigetragen hat, die Welle von Krankheit und Tod zu schüren…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.030 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s