Der Earth Intelligence Report für März 2021 — nebadonia

Earth Intelligence Report für März 2021: Das Folgende ist eine gechannelte Übertragung durch das kollektive Bewusstsein der Erde… Wir sind hier, um zu berichten, dass es signifikante Veränderungen von Zeitlinien gibt, die größere Zustände der Sanierung erreichen. Dies wäre die Idee von Lockvogeltaktiken, über die in der Vergangenheit gesprochen wurde. Durch diese kollabierenden Zeitlinien, die Sanierungen erreichen, wird das Zulassen bestimmter auf der Agenda basierender Ergebnisse von Seiten der Korrupten zu großem Versagen und Rückschlägen führen. Die Erde arbeitet mit jenen tapferen Menschen zusammen, die sich dieses Spiels bewusst sind und durch Synchronizität auf ihrer Seite sind.

Die Zeitlinien, die den Korrupten scheinbar den Sieg versprechen, werden in Wirklichkeit zu Misserfolgen führen, die solche Pläne entlarven und eine Reihe von Rückschlägen, Verzögerungen und Auseinandersetzungen verursachen, die ihre Befestigungen und Ressourcen auf der ganzen Welt schwächen. Was geglaubt wird, um sich durch ihre weitreichenden Planungen beliebt zu machen, steht nur kurz davor, verweigert zu werden. Diejenigen, die sich den korrupten Arbeiten durch größere Ebenen und Zweige der Industrie und Agenturen entgegenstellen, werden darauf hingewiesen, wann sie einzugreifen haben, um ihre fortgesetzten Pläne der Kontrolle und Manipulation zu vereiteln….

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
https://operationdisclosureofficial.com/2021/03/15/brad-johnson-earth-intelligence-report-march-2021/
Video: (https://youtu.be/d7VsZeRagq0)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s