Schockierend: Bären 16 Jahre im Keller eingesperrt! — vierpfoten

16 Jahre Dunkelheit

© VIER PFOTEN I Hoang Le
Liebe Tierfreunde,

unser Team in Vietnam machte kürzlich eine Entdeckung, die an Herzlosigkeit kaum zu überbieten ist: Zwei Kragenbären leben seit 16 Jahren in einem Keller!

Schon als Bärenbabys wurden Xuan und Mo in den fensterlosen Keller eines Ladens eingesperrt. Kein Tageslicht, keine frische Luft, nichts außer den rostigen Gitterstäben ihrer winzigen Käfige, ein Leben in Angst und Verzweiflung.

Dies ist die schlimmste Bärenhaltung, die wir bisher gesehen haben.
Holen wir Xuan und Mo da raus!

Keine frische Luft, kein Tageslicht

Vor einigen Tagen haben wir die Bären zusammen mit den örtlichen Behörden besucht, um zu sehen, wie die Tiere gehalten werden. In dem feuchten, dreckigen Keller kann man kaum atmen, so sehr stinkt es nach Fäkalien. Die Bären sind in der Dunkelheit kaum zu sehen, verstört kauern sie in ihren Käfigen. Mo hat Angst, sie will wegrennen. Xuan beißt verzweifelt in seine Gitterstäbe.

Licht sehen die Beiden nur, wenn sie gefüttert werden oder schlimmer: wenn ihnen Gallensaft abgezapft wird. Wieviel Schmerz die Bären dabei ertragen müssen, ist kaum vorstellbar.

© VIER PFOTEN I Hoang Le
Seit 16 Jahren sind Xuan und Mo in diesem Keller eingesperrt.


Xuan und Mo brauchen uns!

Die Bären sind in einem schlechten Zustand. Mo hat eine große Wunde am Po und verliert Fell. Xuan hat eine auffällige Narbe an der linken Schulter. Bei unserem Besuch war die Verzweiflung der beiden Bären fast körperlich zu spüren.

Wo auch immer Sie unser Hilferuf erreicht, Sie können sich jetzt unserer Rettungsmission anschließen. Mit Ihrer Unterstützung bringen wir Xuan und Mo in unseren BÄRENWALD Ninh Binh und geben ihnen das Leben, das sie verdienen.

Ihre Hilfe braucht nur wenige Minuten und eine kleine Spende. Wollen Sie helfen, Xuan und Mo Sonnenlicht und frische Luft zu schenken? 
JA, ich helfe mit meiner Spende.

https://vier-pfoten-de.sicher-helfen.org/vpfde/spende/

Ihr ganzes Leben kennen Xuan und Mo nur Leid und Schmerz. Wenn wir nicht helfen, liebe Tierfreunde, müssen sie diese Qualen bis an ihr Lebensende durchmachen. Bitte helfen Sie jetzt, die Bären aus diesem dunklen Keller zu befreien.

Ich danke Ihnen im Namen der Bären.

Ihr
Josef Pfabigan
Stiftungsvorstand und Mitgründer VIER PFOTEN

https://vier-pfoten-de.sicher-helfen.org/vpfde/spende/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s