đŸ»Xuan und Mo sind gerettet!đŸ» — vierpfoten

© VIER PFOTEN I Hoang Le
BĂ€renrettung in Vietnam erfolgreich

Liebe Tierfreunde,

der FrĂŒhling liegt in der Luft, und wir haben gute Nachrichten: Xuan und Mo haben es geschafft! Ihr ganzes Leben waren die beiden KragenbĂ€ren in einem fensterlosen Keller eingesperrt, in völliger Dunkelheit, ohne Zugang zu frischer Luft. Doch Dienstag war ihr großer Tag: Unser Team in Vietnam befreite sie aus ihren KĂ€figen.

Nach 10-stĂŒndiger Fahrt erreichte der Transport mit den BĂ€ren ihr neues Zuhause, den BÄRENWALD Ninh Binh. In unserem BĂ€renschutzzentrum bekommen Xuan und Mo nun all die Pflege, die sie brauchen, um sich von ihren jahrelangen Qualen zu erholen.

Obwohl BÀren sehr widerstandsfÀhig sind, wird es dennoch ein langer Weg zur Genesung sein. Ein erster Gesundheitscheck zeigte, dass beide an einer Gallenblasenerkrankung leiden. Xuan hat zusÀtzlich eine Lebererkrankung, und seine ZÀhne sind in einem schrecklichen Zustand.

Die ersten drei Wochen bleiben die beiden noch in QuarantÀne. Sie werden intensiv medizinisch betreut und können sich allmÀhlich an ihr neues Zuhause gewöhnen.

Dass fĂŒr Xuan und Mo nun endlich ein neues Leben beginnt, ist nur möglich mit Ihrer UnterstĂŒtzung.
Danke!

Wir wĂŒnschen Ihnen einen wunderbaren Start in den FrĂŒhling!

Liebe GrĂŒĂŸe
Ihr VIER PFOTEN Team

VIER PFOTEN gibt Tipps fĂŒr den tierfreundlicheren Ostereiereinkauf
Ostereier-Check
 
Auch dieses Jahr werden traditionell wieder Millionen Eier fĂŒr das Osterfest eingekauft. Ihr Konsum bedeutet immer noch den Tod fĂŒr Millionen mĂ€nnlicher KĂŒken, ein Verbot dieser Praxis ist erst fĂŒr 2022 geplant.

Eine Alternative können Eier mit so genannter Bruderhahn-Aufzucht sein. Bei dieser Aufzucht werden die mĂ€nnlichen KĂŒken nicht getötet, sondern aufgezogen. Allerdings ist vom Label der Eier nicht auf den ersten Blick zu erkennen, ob eine aus Tierschutzsicht vertretbare Praxis dahintersteht.

Wir geben Tipps, worauf Sie beim tierfreundlicheren Eierkauf achten sollten.
Zum Ratgeber

Kaavan im GlĂŒck

Kaavan,derehemals einsamste Elefant der Welt, den wir vor drei Monaten retten konnten, geht es prĂ€chtig. In seinem neuen Zuhause, dem Cambodia Wildlife Sanctuary, knĂŒpft er erste Kontakte zu den Elefantendamen und genießt köstliches, gesundes Futter. Zur Zeit ist er noch in einem Übergangsgehege untergebracht, doch sein riesiges Freigehege wird bald fertig sein. Unser Film zeigt, worauf der Riese sich noch freuen kann.

Sehen Sie den Film.

Langfristig helfen
 
Tierschutz ist nicht nur die Rettung aus einem KĂ€fig. Tierschutz heißt auch, unsere SchĂŒtzlinge ein Leben lang zu versorgen. Mit einer Patenschaft unterstĂŒtzen Sie unsere langfristigen Projekte. Ihr monatlicher Beitrag sichert den Tieren ein artgemĂ€ĂŸes Leben.
Jetzt Pate werden

SPENDEN
https://vier-pfoten-de.sicher-helfen.org/vpfde/spende/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s