Deagle-Liste: Sie bringen uns um — bernwardsblog

https://bernward.blog/2021/03/28/deagle-liste-sie-bringen-uns-um/

Neue Deagel Liste für 2025: COVID-Krise als Lebensverlängerung des sterbenden westlichen Systems mittels ‘Great Reset’?

Publiziert am Oktober 5, 2020 von H.C. Fricke

Deagel-Liste für 2025

In der neuen Deagel-Liste [1] kommt Deutschland weiterhin nicht gut weg: Nur noch 28 Millionen Menschen (-65%), BIP -90% und die Kaufkraft um 71% eingedampft.

Wer das ließt und es für möglich hält – dem stellt sich die Frage wie ca. 50 Millionen Menschen innerhalb von 5 Jahren in oder aus Deutschland verschwinden können bzw. welche Rahmenbedingungen dieses benötigt. Anlage-Immobilien scheinen jedoch eine eher schlechte Anlagestrategie zu sein.

Das schöne an der neuen Deagel-Liste ist jedoch, das die Erklärung für das was dort in Zahlen gepresst wird mitgeliefert wird – ganz unten unter “Disclaimer”. Ich denke, das da einige interessante Aspekte angerissen werden  – auch wenn ich die ‘Prognosen’ in weiten Teilen nicht teile. Die aus meiner Sicht interessanten Aspekte möchte ich hier dennoch thematisieren.

Update: Ggf. liegt es ja auch an einem Deutschland-Spezifischen Impfstoff ‘gegen’ SARS-CoV-2, den Herr Spahn den Deutschen ab Mitte Dezember 2020 verabreichen möchte – also allen – binnen Jahresfrist 2021! (-> mehr im Link und einem weiteren verlinkten Artikel)

Zum “Disclaimer” der Deagel-Liste…

Was schreiben die Deagel-Leute, von denen keiner weiß wer diese sind und welche Absichten und Ziele hinter der Webseite stehen, im Disclaimer? U.a. (übersetzt mit deepl.com):

“Es macht keinen Sinn mehr, die Vereinigten Staaten und die Europäische Union als getrennte Einheiten zu betrachten. Beide sind der Westblock, drucken weiterhin Geld und werden das gleiche Schicksal teilen.” … “Das Erfolgsmodell der westlichen Welt wurde auf Gesellschaften ohne Widerstandsfähigkeit aufgebaut, die kaum eine, und sei es auch noch so geringe, Härte aushalten können.”

Und natürlich konsumtive Gesellschaften mit einem erodierenden sozialen Kitt sind – zumindest in Deutschland und den USA, welche mitunter die stärksten Einbrüche zu verzeichnen haben. Soweit so gut – aber was sind die nächsten Schritte?

“Die COVID-Krise wird genutzt werden, um das Leben dieses sterbenden Wirtschaftssystems durch den so genannten ‘Great Reset’ zu verlängern.” … “ein weiterer Versuch, den Verbrauch natürlicher Ressourcen dramatisch zu verlangsamen und damit die Lebensdauer des gegenwärtigen Systems zu verlängern. Es kann für eine Weile wirksam sein, aber letztendlich wird es nicht das Endergebnisproblem lösen und nur das Unvermeidliche hinauszögern. Die herrschenden Kerneliten hoffen, an der Macht zu bleiben, was im Grunde das Einzige ist, was sie wirklich beunruhigt.“

Den ‘Great Reset’ hatte ich schon thematisiert, wie auch ID2020, Event 201(9)‘Known Traveler’ und das ‘Vaccinations for all’ Programm der EU-Kommission [4][5][6][7][8][9]. Alles Bausteine in Hinblick auf Kontrolle der Massen, wenn es weniger zu verteilen gibt. Der Bundeswehreinsatz im Inneren steht jetzt ja schon konkret auf dem Plan [2]. Ob das Helfen wird? Deagel schätzt die westlichen Multikulti-Kuschel-Gender-Tüdelüü-Gesellschaften als nicht Resilent genug ein, die zukünftigen Herausforderungen zu meistern:

“Wie COVID bewiesen hat, sind die westlichen Gesellschaften, die sich Multikulturalismus und extremen Liberalismus zu eigen machen, nicht in der Lage, mit wirklichen Härten umzugehen” … “Die krasse Realität der vielfältigen und multikulturellen westlichen Gesellschaften besteht darin, dass ein Zusammenbruch einen Tribut von 50 bis 80 Prozent fordern wird, abhängig von verschiedenen Faktoren, aber im Allgemeinen werden die vielfältigsten, multikulturellsten, am stärksten verschuldeten und wohlhabendsten (höchster Lebensstandard) den höchsten Tribut fordern.

Warum? Weil, wie schon geschrieben, der ‘gesellschaftliche Klebstoff’ in diesen hoch konsumtiven Kuschel-Gesellschaften fehlt. Zensur- und Hassgesetzte & Co. führen dann zu weiteren widersprüchlichen Signalen und in Folge zu einer weiteren Desintegration. Ich selber kann mich nicht des Gedankens verwehren das dieses nicht auf irgend einer Weise ‘planvoll’ geschieht – weil es viele Kräfte in unseren westlichen Gesellschaften bindet.

Das nächste entscheidende Datum aus Sicht von Deagel ist dann die bevorstehende US-Wahl im November. Sollte Biden gewinnen – würde dieses, auch aus meiner Sicht bedeuten, das wir verstärkt in Richtung kriegerische Auseinandersetzungen steuern. Das ist dann sicher das letzte was die Welt braucht…

Zu den Deagel-Bewertungen

Aus meiner Sicht gibt es ein klares Muster bei den Deagel-Bewertungen: Dort schneiden die Länder umso besser ab, desto:

  • ärmer bzw. krisen-erprobter sie sind (-> Afrika, Mittelamerika, Südamerika, Russland),
  • je näher Sie am Äquator bzw. warmen Klimazonen sie liegen (-> u.a. Faktor Lebensmittel & Heizung),
  • je homogener sie kulturell sind (-> gesellschaftlicher Kit -> z.B. Finnland),
  • je weniger Technikabhängig sie sind (-> Afrika),
  • je autarker sie in Bezug auf Produktions- und Lieferketten sind (-> China, Russland),
  • je mehr lokale Ressourcen sie haben (-> insb. Russland).

Deutschland teilt hier keinen der aufgezählten Faktoren (mehr)…..“

Neue Deagel Liste für 2025: COVID-Krise als Lebensverlängerung des sterbenden westlichen Systems mittels ‘Great Reset’?

https://limitstogrowth.de/2020/10/05/neue-deagel-liste-fuer-2025-covid-krise-als-lebensverlaengerung-des-sterbenden-westlichen-systems-mittels-great-reset/embed/#?secret=YtrCfzcONB

Ein Kommentar zu „Deagle-Liste: Sie bringen uns um — bernwardsblog

  1. Yepp, danke für deine Erinnerung und das Vervielfältigenn und Multiplizieren.

    Und ja, es sit der nette Herr Schwaab, offiziell vom IWF und inoffiziell.
    Der Reset läuft, die Kräfte der einen Seite werden mehr und mehr vollends in die Waagschale geworfen.
    Und wer ist der Strippenzieher bei diesem netten Herrn, wie auch bei den anderen Marionetten und Politdarstellern?
    Ganz gleich ob „Esel“ oder Elephanten“, denn sie gebrauchen sie alle – und das nur zu gut.
    Es bedarf eben immer eines „good Cops“ und eines „bad Cops“
    und wenn sich dann wie gewünscht die Lager teilen, kann man besser schwächen, steuern, verführen, falsche Hoffnungen machen.

    Sie nutzen diese Blendgranaten mit traumwandlerischer Sicherheit.
    Und dann verkaufen sie uns, weil wir geschwächt sind ihren Frieden, ihre Sicherheit, ihren Reset und ihre, sorry Luise, ihre Synthese.

    Doch es muß so geschehen, damit …

    Alles Liebe,
    Raffa.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s