Lockdown und Frühlingserwachen: Die Jugend zieht es ins Freie

Gegen den Strom

28. März 2021

Bild: Wochenblick

Die Menschen lassen sich nicht mehr länger einsperren. Besonders junge Menschen, die weder zur Risikogruppe zählen noch durch eine mögliche Infektion schweren Verläufen ausgesetzt sind, leiden unter den widernatürlichen Verhaltensbefehlen, Lockdowns und Ausgangssperren. Doch mit steigenden Temperaturen suchen sich viele ihren eigenen Weg zurück in die Freiheit.

Von Franziska Bernhard

Während die „Heute“ mithilfe des anonymen Denunzianten Henry, ein sogenannter „Leserreporter“ aus ein paar Jugendlichen am Donaukanal gleich einenskandalösen „illegalen Rave“ herbeiphantasiert, wünscht sich dieoe24-Journalistin Isabelle Daniel gleich ein Alkoholverbot im öffentlichen Raum.Verbote stehen einer freien, demokratischen und liberalen Gesellschaft zwar diametral entgegen,aber man kann davon ausgehen, dass weder Sozialisten noch ÖVPler eine große Zuneigung zu freien Gesellschaften verspüren.

Polizei im Kampf gegen „Corona-Party“-Szene

Daher wundert es auch nicht,dass selbst die Wiener Polizei dazu aufruft, sofort den Notruf zu wählen – wohlgemerkt nicht bei Verbrechern, sondern bei Jugendlichen

Ursprünglichen Post anzeigen 257 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s