99.948 Ungeborene, über die ganz Deutschland sprechen muss — sosLEBEN

Liebe Freunde des Lebens,  
vor wenigen Tagen wurde die Zahl von Abtreibungen im Jahr 2019 veröffentlicht:
99.948!
Das ist die Zahl des Statistischen Bundesamtes, in der die Dunkelziffer nicht enthalten ist.
Mindestens 99.948 unschuldige Kinder wurden sinnlos in Deutschland im vergangenen Jahr getötet.
Das ist schon schlimm genug!
Nicht minder schlimm ist die Tatsache, dass diese Nachricht kaum verbreitet wurde!
Gab es einen Aufschrei? Wurden Lichterketten angezündet? Wurde das wenigstens gebührend in den Medien diskutiert?
Hat sich der Bundespräsident dazu geäußert?
Und wohlgemerkt: Diese ungeborenen Menschen wurden aufgrund einer rechtswidrigen Handlung getötet, denn in Deutschland ist Abtreibung unter gewissen Bedingungen zwar straffrei (Beratungsschein), doch immer noch rechtswidrig, so das Bundesverfassungsgericht.
Wie ist es zu dieser Situation gekommen?
Schweigen tötet.
Ja, der Mensch kann sich offenbar an alles gewöhnen, selbst an die schlimmsten Dinge.
Auch an den massenhaften Tod von Hunderttausenden von unschuldigen Kindern.
Solange darüber geschwiegen wird.
Wenn das Grauen horrende Ausmaße annimmt, scheint sich bei manchen die Bereitschaft zu verstärken, den Kopf in den Sand zu stecken.
In unserer Gesellschaft gibt es zu viele, die den Kopf in den Sand stecken und nicht sehen wollen, dass in unseren Städten täglich Menschen grundlos getötet werden.
Muss man diese Situation als ein Schicksal annehmen, dem man sich nur fügen kann?
Nein! Denn wir können unseren Mund aufmachen und darüber sprechen.
Wir können die Menschen mit unserer Stimme aufrütteln, damit sie realisieren, was unter uns geschieht.
Wir können den Menschen klar machen, welch himmelschreiende Ungerechtigkeit bei uns tagtäglich passiert.
Wobei doch alle Politiker wissen, dass diese himmelschreiende Ungerechtigkeit besteht.
Helfen Sie mir, dass unsere Stimme Tag für Tag lauter wird und laden Sie bitte Verwandte, Freunde und Bekannte ein, Teilnehmer unserer Aktion zu werden.
Dieser Link führt zum entsprechenden Formular:  

Ich nutze diese Gelegenheit, Ihnen mitzuteilen, dass unsere Oster-Spendenaktion erfolgreich war.
Vielen Dank an die vielen Spender, die uns finanziell geholfen haben.
Und es gehen immer noch Spenden ein:

Mit der Hilfe vieler können wir uns permanent für das Recht auf Leben der ungeborenen Kinder einsetzen.
Und dieser Einsatz ist heute besonders wichtig.
Abtreibungslobby und Abtreibungsaktivisten agitieren ohne Unterlass gegen das Lebensrecht der ungeborenen Kinder.
Es ist unsere Aufgabe, in der Öffentlichkeit Widerstand gegen diese Feinde des Lebens zu leisten.Immer mehr Menschen nehmen an unserer Aktion SOS LEBEN teil.
Das teile ich Ihnen mit um Sie zu ermutigen:
Unser Kampf ist nicht nur gerecht und notwendig, er ist auch erfolgreich.
Ja, wenn wir Viele sind, werden wir in der Lage sein, die Ungerechtigkeit, die heute in unserem Land herrscht, eines Tages zu beseitigen.
Mit Gottes Hilfe wird das sinnlose Töten von ungeborenen Kindern durch die Abtreibung beendet werden.
Doch wir müssen unseren eigenen Beitrag in diesem Kampf leisten.
Bitte empfehlen Sie unsere Aktion SOS LEBEN weiter, damit wir jeden Tag stärker werden!

Verwenden Sie dazu bitte diesen Link:

Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen

Pilar Herzogin von Oldenburg
 
 PS: Dank Ihrer Spenden können wir aktiv bleiben!

Bitte nehmen Sie an der Oster-Spendenaktion von SOS LEBEN teil unterstützen Sie unsere Arbeit mit einem Betrag von 7, 15, 25, 50 oder 100 Euro.
 
DVCK e.V. Anschrift : Emil-von-Behring-Str. 43 in 60439 Frankfurt am Main Tel.: +49 (0)69 957805-16
 
   

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s