300.000 Euro für eine Mail? Neue Korruptions-Vorwürfe gegen CSU-Abgeordneten

https://www.merkur.de/bayern/coronavirus-bayern-csu-ex-minister-alfred-sauter-zulassung-schnelltests-300-000-euro-korruption-zr-90314725.html

  • vonKlaus-Maria Mehr

Ein prominenter CSU-Ex-Minister und Noch-Abgeordneter im Landtag soll sich für die Zulassung eines Corona-Schnelltests aus Planegg bei Söder eingesetzt und dann ein hohes Honorar gestellt haben.

München – Wieder stehen Korruptionsvorwürfe gegen die CSU im Raum. Wieder fällt der prominente Name eines ehemaligen Ministers und CSU-Vorstands: Alfred Sauter. Nach parteiinternem Druck legte er wegen der gegen ihn laufenden Ermittlungen der Generalstaatsanwaltschaft alle Parteiämter nieder und ließ auch seine Mitgliedschaft in der CSU-Landtagsfraktion ruhen. Sauter soll einen Maskendeal mit dem Gesundheitsministerium eingefädelt und dafür Geld kassiert haben. Der 70-Jährige gibt sich selbstsicher, ist davon überzeugt, dass die Ermittlungen seine Unschuld feststellen werden. Alles ein großer Irrtum.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s