Simon Parkes: zur Ever Given und … nebadonia

Simon Parkes:

Die Stories, dass der Kapitän der Ever Given eingeschlafen sei oder eine Maus ihn abgelenkt hätte, sind einfach nur lachhaft.

Tatsache ist, dass solche Schiffe auf Autopilot fahren und sehr viel Technolo- gie benutzen, die von den White Hats gehackt wurde. Sie haben das Schiff dann an der engsten Stelle des Kanals auf Grund gesteuert. Evergreen hat den Bezug Geheimdienstnamen von Hillary Clinton, ebenso wie die Schiffs- kennung einen Bezug zu ihr hatte (H3RC).

Auf der Brücke des Schiffs waren zum Zeitpunkt des Unfalls neben dem Ka- pitän 2 ägyptische Lotsen. Alle drei wurden verhaftet, weil sie nicht mit der Untersuchung zusammengearbeitet haben. Das wurde nicht in den Medien veröffentlicht. Amerikanische Marineeinheiten haben dabei eng mit den Ägyptischen Behörden zusammengearbeitet.

Es gab 18.000 Container auf dem Schiff und in einigen wurden Kindern ge- funden, von denen nicht alle überlebt haben. Die Container waren mit Klimaanlage und Wasser ausgestattet, da die Kinder lebend am meisten Geld bringen. Die drei wurden auch wegen der gestorbenen Kinder verhaftet.

Es hat sich hierbei um eine Art 9/11 Ereignis gehandelt, bei dem es zwei un- terschiedliche Geschichten gibt. Eine für die „brain dead“ Gehirntoten Schlafschafe und eine für die Aufgewachten.

Die Kabale hat durch die Blockade des Suez-Kanals pro Tag 400 bis 500 Mil- lionen Dollar verloren, deswegen wurde die Blockade von den White Hats so lange wie möglich aufrecht erhalten.

Zum Thema Notfallübertragungssystem hat Mike Pompeo drei Tests mit den Mainstream Medien (MSM) durchgeführt, um zu prüfen, ob sie ihrer Ver- pflichtung der Ausstrahlung wichtigster Mitteilungen nachkommen würden, die das Leben der Bevölkerung bedrohen könnten etc. Alle drei Mitteilungen wurden von den MSM zurückgewiesen, was Pompeo doch etwas schockiert hat.

Es gibt daher nur die Möglichkeit, aus dem All mittels neuer Satelliten zu kommunizieren. Dafür wurden kürzlich 60 neue Satelliten ins All geschos- sen, sodass dort jetzt 120 neue Satelliten zur Verfügung stehen. Am 7. April sollen sie live gehen, wobei Simon Parkes damit rechnet, dass sie eigentlich bereits laufen. Es ist gar nicht so einfach, gleichzeitig in verschiedenen Spra- chen weltweit zu kommunizieren, weshalb so viele Satelliten und soviel Vor- bereitung nötig sind.

Es wurden kürzlich auch mehrere Satelliten des Mossad durch Hunter/Kil- ler (Jäger/Killer) Satelliten abgeschossen, also vom All und nicht von der Erde aus…..

Quelle und weiter als PDF: simon-parkesHerunterladen simon Parkes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s