INTRO — S&G 14

Der Dokumentarfilm von James Russell „RESONANZ– Geschöpfe der Frequenz“ aus dem Jahr 2012 veranschaulicht die Mechanismen, durch die die Mobilfunktechnologie Krebs verursachen kann. Und er zeigt, wie jeder Einzelne von uns auf die größte Veränderung der Umwelt reagiert, die dieser Planet je gesehen hat. Als das erste Leben auf die Erde kam, war der Planet von einer natürlichen Frequenz erfüllt, auf die sich alles Leben unweigerlich einstimmte.

In den letzten 25 Jahren ist diese Harmonie durch den Ausbau der drahtlosen Kommunikationstechnologie dramatisch gestört worden. Seither ist die Menschheit in einen Ozean künstlicher Frequenzen eingetaucht. Sie sind überall um uns herum, füllen die Luft und ertränken die natürliche Resonanz der Erde.

Die Auswirkungen davon beginnen wir gerade erst zu sehen und zu spüren. Die Redaktion hat für Sie einige der wichtigsten Kernpunkte des Dokumentarfilms in dieser S&G zusammengefasst. Ergänzend zu den Aussagen der Dokumentation zitieren wir den britischen Mikrowellenexperten Dr. Barrie Trower, der die gravierenden Auswirkungen künstlicher Frequenzen auf das ungeborene Leben aufdeckt.

Die Redaktion (wie./ts.)

Quellen:

[1] -[3]Dokumentarfilmvon James Russell: „RESONANZ –Geschöpfe der Frequenz“ (2012),|www.kla.tv/18170

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s