RUBIKON — Unsere größte Verantwortung

https://www.rubikon.news/artikel/unsere-grosste-verantwortung

Unsere größte Verantwortung

Wenn wir unsere eigene Jugend mit der Situation heutiger Kinder vergleichen, wird uns klar, dass wir alles zu ihrem Schutz unternehmen müssen.

von Ulli Frühhaber

Foto: spixel/Shutterstock.com

Unbeschwert sein. Frei atmen können. Sich Gleichaltrigen und Erwachsenen nach Lust und Laune nähern können, ohne dafür Ermahnungen zu ernten. Einfach Kind sein dürfen ― willkommen sein und nicht nur als potenzieller Krankheitsherd wahrgenommen werden.

Wenn wir uns an unsere eigene Jugend erinnern, dann erfasst uns Nostalgie und Traurigkeit. Für die meisten von uns war all das selbstverständlich, ohne dass wir es bewusst gewürdigt hätten.

Für heutige Kinder unter dem Hygiene-Regime allerdings sind solche „Zustände“ ein unerreichbarer Traum.

Kämpfen wir für unsere Kinder, damit sie uns nicht im Rückblick verdammen! Zeigen wir ihnen: Selbst wenn wir in diesem Kampf nicht sicher sein können, zu gewinnen ― es gibt ältere Menschen, denen es nicht gleichgültig ist, ob ihre Schutzbefohlenen ihrer Rechte und ihrer Lebensfreude beraubt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s