Annalena Pest & Armin Cholera — clubderklarenworte

Wo der Kobold haust

Guten Abend liebe Leserin.
Guten Abend lieber Leser.

In den vergangenen Tagen hatte ich die Gelegenheit, außerhalb des Landes meine Gedanken und Blicke sich entgrenzen zu lassen. Die verdorrte Seele inhalierte gelbe Sonne und fremde Klänge. Die Augen erholten sich beim Betrachten des Kandinsky-blauen linealgleichen Horizonts. Die Geschmacksnerven kitzelte der Malavasia. 

Ein Labsal für die verdorrte Seele, geschunden von 365 Tagen Lauterbach-Logorrhö und gefährlich eitlem söderschem Schwachmatentum. 

Es war Zeit für ein Exil auf Probe. 

Geflüchtet war ich auch vor den Sirenen Angela, Annalena und Anne. Diesen Inzidenz-Apologeten, die dem Covid-Popanz enthemmt auf politischer und medialer Bühne allen Raum geben und auf jede hohle Masken- und Impf-Tonne hauen. Komplett entkoppelt von Aufklärung und Ausgewogenheit. 

Sie beleidigen die Intelligenz von Millionen von Menschen und rühren für den großen Rest den Leim aus rundunversorgtem Grundeinkommen, inklusive Langlebigkeitsversprechen im Happy-Hippo-Windpark.

Mit der durchgeimpften Aussicht, nach Ableben in ferner Zukunft, bitte schön politisch korrekt, im „Tree of Life“-Ökosarg aus Weide verklappt zu werden. 

Halten Sie mich bitte, wofür Sie wollen, altlinks, strunzliberal oder neurechts. Es ist mir völlig egal, kein Label wird haften. Ich nehme mir die Freiheit, nicht verortbar sein zu wollen. Überparteilich halt.

Genau deshalb schmerzt mich eine spürbar substanzlose Kanzlerkandidatin, der ich zutraue, dass diese demnächst bei Anne Will verkündet, sie habe gerade bei einem IQ-Test gut abgeschnitten: „Frau Will ich bin froh, er war negativ“ höre ich sie sagen.

Das Bittere daran ist die fehlende Pointe darin. Ich halte es für absolut möglich bei Annalena Luftpumpe.

Die andere Lusche hat wenigsten Regierungserfahrung, ist dennoch kein Hoffnungsträger für intellektuellen und moralischen Nektar. Ein vor Inspiration und frischen funkelnden Ideen durch ein Redefeuerwerk brillierender kluger Geist kommt nicht daher wie Armin aus Aachen. Dieser Typ wirkt wie ein vertrautes Sofakissen mit der Kernkompetenz „Karneval“.

Das muss man alles aushalten wollen. Ich bin dazu professionell in der Lage, doch der Mensch besteht nicht nur aus dem Beruf allein. 

Privat sage ich Ihnen deshalb, es wird Zeit, dass wir von der Automobilindustrie endlich etwas lernen. Gerade dann, wenn etwas massiv schiefläuft und umfangreiche Qualitätssicherungsmaßnahmen nicht gegriffen haben. 

Es wird endlich Zeit für die erste große politische Rückrufaktion. Dieser deutsche Zweitakter ist unserer nicht würdig. Eine Fehlkonstruktion. Lassen Sie uns bitte diese Kanzlerkandidaten auf die Resterampe schieben und auch die anderen defekten Hohlkolben im Parlament lokalisieren. 

Bitte!

Wenn Sie noch etwas Erbauliches heute am Abend wünschen, empfehle ich Ihnen diese Dialog-Delikatesse

Zwei Intellektuelle beim öffentlichen Paartanz. Karl Lagerfeld und Roger Willemsen, wobei Willemsen unvorbereitet in dieses Gespräch gehen musste, weil er als „Ersatz“ einsprang. Gott sei Dank! 

Ich wünsche Ihnen einen besseren Abend als gestern. 
Gute Nacht Deutschland!

Ihr 

Markus Langemann

PS: Bleiben Sie tapfer; ich weiß, es ist schwierig, nach Feierabend die Welt zu retten, die andere hauptberuflich und in Vollzeit zerstören.

Wir arbeiten wirtschaftlich und politisch unabhängig. Nur so ist kritischer Journalismus möglich, der aktuell eine historische Chance bekommt. Wahre Unabhängigkeit im Journalismus setzt finanzielle Unabhängigkeit voraus. Der Club der klaren Worte ist ein pro bono Projekt der Langemann Medien GmbH, deren Geschäftstätigkeit im Bereich der Kommunikation fernab des Journalismus liegt. Wenn Sie den Club der klaren Worte unterstützen möchten, empfehlen Sie uns gerne in Ihrem Kreis. Zuwendungen fließen in Serverbetrieb, Hosting, grafische Gestaltung, Technikinvestition, Informantenhonorare, Kameraequipment und zunehmend auch in kostenintensive juristische Beratung zur Aufrechterhaltung dieses Angebotes. Vielen Dank.

Langemann Medien GmbH
Raffeisenbank Isar-Loisachtal eG IBAN:
DE05 7016 9543 0100 9017 84
BIC: GENODEF1HHS
Oder via PayPal.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s