Eine Ergänzung zum „Bühnenblick“ des Illusionstheaters — n8wächter am 24. Apr. 2021

Ein Beitrag von Der Forscher

Betrachtung der Situation und dessen Konsequenzen

Wir befinden uns mitten im Wandel und dem alten, weltumspannenden Schattensystem, welches aus negativen Absichten, wie zum Beispiel: Angst, Egoismus, Hass, Ausbeutung, Missbrauch, Spaltung, Lüge, Illusion, Erpressung, Korruption, Vergiftung und Mord beruhte, werden seine Wirkungsbereiche und Wirkungskräfte im Zuge dessen und der Bewusstwerdung immer weiter entzogen werden.

Letztendlich wird sich sinngemäß die Spreu vom Weizen trennen und jeder Mensch trägt seine eigene Selbstverantwortung für alle seiner Selbstentscheidungen. Beruhend auf dem Prinzip von Ursache und Wirkung wird es Konsequenzen für jeden individuellen Menschen, für jedes individuelle Volk, wie auch der irdischen Völkergemeinschaft als Ganzes haben.

Es wird dem Heilungs- und Reinigungsprozess entsprechen und in Folge dessen wird es auch immer deutlicher erkannt werden, was zum Beispiel die Unterschiede zwischen Destruktivität und Konstruktivität sind. Die Dunkelkräfte und ihre illusorischen System-Kontroll-Konstrukte können nur durch die Mitwirkung und Aufrechterhaltung der Menschen selbst, als ursächliche Energiequelle auf verschiedenen Ebenen, manifestiert bleiben.

Mit den natürlich steigenden Frequenzen, welche durch die Energien unserer Zentralsonne einhergehen und unsere Erde wie auch uns erreichen, wird der Wandel in immer mehr Menschen durch die eigene Selbst-Bewusstwerdung, wie auch Gedanken, Gefühle und Taten vom Inneren zum Äußeren heraus, die Veränderungen immer wahrnehmbarer ausdehnen. Dies ist ein unaufhaltsamer Prozess.

Alle werden beruhend auf den natürlichen und ewigen Gesetzmäßigkeiten sinngemäß das ernten, was man selbst gesät und woran man sich freiwillig beteiligt hat. Deswegen könnte sich jeder Mensch und jedes Volk sehr gut überlegen, und dabei den Blick nach innen zu seinem Herzen richten, wie man die Konsequenzen für sein eigenes Handeln, als missbrauchter Sklave und Zahnrad eines untergehenden Systems, erfahren und erleben will? Denn Ausreden durch Unbewusstheit oder Schuldzuweisungen werden in Anbetracht der steigenden Selbstverantwortung und Offenlegungen keine Gründe sein, um den eigenen Konsequenzen aus diesem Prozess zu entfliehen.

Aus einer nachvollziehbaren Sichtweise betrachtet, dienen letztendlich alle diesem umfassenden Bewusstwerdungsprozess und Wandel, jedoch hat dieser in unterschiedlichen Ebenen auch unterschiedliche Konsequenzen und man selbst entscheidet als Ursache, welche Konsequenzen man als Aus-Wirkung(en) erfahren und erleben wird. Daher könnte man sich selbst folgende Fragen stellen:

▶️  Will man sich für die Liebe oder für die Angst entscheiden?

▶️  Will man sich für die Fülle oder den Mangel entscheiden?

▶️  Worauf wird die eigene Aufmerksamkeit fokussiert?

▶️  Welche Selbsterkenntnisse zieht man aus allem?

▶️  Welche Selbstentscheidungen werden getroffen?

▶️  Mit welchen Absichten will man etwas bewirken?

Die Spitze der Schattenkräfte in der Hierarchie der Dunkelheit wissen, was bevorsteht. Es geht nicht darum, wer beim Kampf als Sieger hervorgeht, denn das Ergebnis ist bereits entschieden. Die Schattenkräfte versuchen vor allem in der noch ihnen verbliebenen Zeitspanne so viele Menschen wie nur möglich von sich selbst abzulenken, zu verwirren, fehlzuleiten und durch die Hauptwerkzeuge von Angst und dem Glauben an die Illusionen in das unbewusste Schattengefängnis mit nach unten zu ziehen, während andere aufsteigen und somit diese Energiequellen unerreichbarer werden.

Uns allen, alles Liebe, Kraft, Heil und Segen!

Der Forscher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s