RUBIKON — Die grüne Anarchistin

https://www.rubikon.news/artikel/die-grune-anarchistin

Die grüne Anarchistin

Die Mistel lebt nach ihren eigenen Regeln und inspiriert dazu, Einschränkungen und Fesseln hinter sich zu lassen.

von Kristin Peters

Foto: Art_Pictures/Shutterstock.com

Nur eine Schmarotzerpflanze? Die Mistel betreibt zwar eigene Photosynthese, entnimmt aber Wasser und Nährstoffe den Bäumen, an die sie sich heftet. Da treten gern botanische Moralisten auf den Plan.

Kann denn diese Pflanze nicht anständig arbeiten wie alle anderen? Die Autorin betrachtet dieses originelle Gewächs einmal anders.

Unkonventionell und frei, lebt sie nach ihrer eigenen Façon und damit meist gegen den Strich des Pflanzen-Mainstreams. Sie vermag somit auch menschliche Nonkonformisten zu inspirieren. Nicht nur der Druide Miraculix, auch moderne Krebsmedizin hat die Heilkraft der Mistel mittlerweile entdeckt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s