Die Göttin im Gefängnis der Ehe — nebadonia

Guten Tag geliebter Wolf, 

ich danke Dir für das Weiterreichen meines aktuellen Beitrages an Deine geschätzte Leserschaft. 

Mit lichtvoller Umreichung Walter

Die Göttin im Gefängnis der Ehe

Durch die Eheschließung wurde mir bewusst, wie stark der Bund der Ehe belastet ist. Wie ein Schwert, welches in die Scheide gestoßen wird, so fühlte ich mich in der Hochzeitsnacht. Es war als hätte ich einen Scherbenhaufen in mir und ich sah Gesichter und Geschichten von Frauen, welche in dieser Nacht Qualen erlitten. Tief verbunden mit meinen Schwestern überkam mich die traurige Erkenntnis, dass die heilige Verbindung von Mann und Frau schon vor sehr langer Zeit zerstört wurde. 

Männer und Frauen verlernten sich in Liebe zu dienen und aus der rohen männlichen Energie entstanden bei der Frau unzählige schmerzvolle Programmierungen, welche das Leben für immer verändern sollten. Ich erkannte mehr Fluch als Segen im Bund der Ehe und gab mich den Schmerzen hin, um diesem Kapitel ein Ende zu bereiten und mich und alle Frauen in die Freiheit zu begleiten. 

Nun einige meiner Erkenntnisse aus diesem und früheren Leben.

Als Ehefrau bin ich verpflichtet, meinen Mann zu befriedigen, hinzuhalten und jederzeit bereit zu sein. Ich bin ausgeliefert, meinem Mann, der Ehe. Ich fühle mich wie eine Sex-Sklavin, werde benutzt und gebraucht, mein Körper wird missbraucht. Ich kann mit niemandem darüber sprechen, bin gefangen. Niemand sieht mich, niemand hört mich, Verbündete werden weggeräumt. 

Ich bin ein Opfer, eine Frau, die aufs Schlimmste missbraucht wird und mein Körper baut Fett auf, um das Eindringen zu erschweren. Sex ist für mich nicht Lust, es ist ein Akt, der das Ziel hat, so wenig Schmerz wie möglich zu haben. Lust zu empfinden bedeutet für mich weniger Schmerzen zu haben und meinen Körper zu schützen. So wie viele Frauen sich genötigt fühlten, so fühle ich mich genötigt meinem Mann zu dienen, um das Fremdgehen zu verhindern…

Weiterlesen: https://changestheworld.com/about/sexualitat/die-gottin-im-gefangnis-der-ehe/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s