RUBIKON — Intellektuelle Selbstdemontage

https://www.rubikon.news/artikel/intellektuelle-selbstdemontage

Intellektuelle Selbstdemontage

Die Soziologie versäumt es, den transhumanistischen Charakter der aktuellen Coronapolitik in die Kritik zu nehmen.

von Rubikons Jugendredaktion

Foto: Phonlamai Photo/Shutterstock.com

… Unzählige Fachbücher, öffentliche Veranstaltungen und Seminare an Universitäten, die im Namen der Aufklärung und des kritischen Denkens abgehalten wurden, zählen von nun an nicht mehr. …

Transhumanistische Technologiekonzerne, die nur darauf warten, ihre antidemokratische, von menschlichen Moralvorstellungen losgelöste Agenda mit allen nur möglichen Mitteln durchzusetzen, haben hingegen an Einfluss gewonnen. Die fundamental kritische Haltung der Soziologen, aber auch der Philosophen hierzu ist seit dem Beginn der Coronakrise aus der Öffentlichkeit verschwunden.

-Zugleich tragen nicht wenige Soziologen den Kurs der Bundesregierung scheinbar gedankenlos mit. Ihre vorgebliche Neutralität, die zuweilen in totaler Kritiklosigkeit mündet, ebenso wie der Umstand, dass auch Soziologen an der Diffamierung großer Bevölkerungsteile als „Verschwörungsideologen“ teilnehmen, erwecken große Zweifel an der Seriosität der Disziplin.-

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s