Info: Schöpfungsgewebe, Entscheidungen, Dimensionen, Widerstand — nebadonia

Lieber Wolf, 
hier eine kurze Ausarbeitung, basierend auf Info der Geistigen Welt.

Schöpfungsgewebe besteht aus positiven und negativen Teilchen. Wir sind von diesem „Gewebe“ umgeben, und unsere Seele erschafft, je nachdem wie sie sich entscheidet, durch Aktivierung unserer eigenen interdimensionalen Portale (Chakren) die entsprechend gepolten Ausrichtungen, sprich negative oder positive Zeitlinien durch Willen und Handlungen. Da Alles mit Allem verbunden ist und interagiert, ermöglichen es uns die erlebten Kontraste zu den Entscheidungen anderer Menschen um uns herum, uns immer wieder zu entscheiden, ebenso wie die harmonischen Resonanzen (= Gleichschwingen) mit Anderen uns bestätigen können. Negative und positive Spannung (= Grundmaterie für Entscheidungen, wir leben in einem elektromagnetischen Universum) bilden also eine Art von energetischem Gewebe, in dem wir uns bewegen, und je bewußter wir das tun, desto bewußter und zielgerichteter sind unsere Entscheidungen.

Betrachtet man nun das gesamte Bild unserer „Realität“ als ein Zusammenspiel von negativen und positiven Anteilen, die beide zu einer (früher oder später) Bewußtwerdung durch die Wahl der eigenen Zeitlinie beitragen, indem sie die ständig vorhandene Grundlage dafür bilden, kommt man zur Qualität des jeweiligen Schöpfungsgewebes, die wir = Dimension nennen. Jede Dimension hat Schöpfungsgewebe anderer Beschaffenheit, wobei 3D das dichteste (schwerste / am meisten mit negativen Anteilen durchsetzte) Schöpfungsgewebe darstellt. Auf einmal ist es auch klar, weshalb eine vorwiegend negative Matrix NUR in 3D existieren kann (so in etwa jedenfalls, es gibt teilweise andere Gesetze in anderen Universen).

Kommen wir zurück zu den Entscheidungen von Menschen um uns herum, die uns schwerst auf den Wecker fallen können, erklärt sich, weshalb das Wechselspiel beider Pole so sein muß, bis wir gemeinsam (aha!) ein Schöpfungsgewebe höherer Beschaffenheit ( = Dimension) transformiert haben ( bestätigt).

Somit erklärt sich der Bauplan / Vorgang des Aufstiegs der Menschen.

Auf einem anderen Blatt jedoch steht die Manipulation der Dunkelkräfte, die zu ihrem Nutzen die 3D Matrix erhalten und uns darin gefangen lassen wollen. Die Umstände und deren Profite ( = Loosh) wurden vielfältig diskutiert und beschrieben. Die  manipulativen Einflüsse der Dunkelkräfte in unserer 3D Matrix („Realität“) werden entfernt, und unsere galaktischen Freunde haben eine positive / nicht manipulierte 3D Matrix geschaffen, in der Diejenigen die dort bleiben wollen, ihre Erfahrungen (Zyklus) abschließen können, jedoch ohne die Anderen über das normale Wechselspiel hinaus „runterzuziehen“.

Fazit für uns hier:

Erstens, die Entwicklung der Menschheit wird noch einige Zyklen benötigen. Was nicht durch freien Willen erschaffen wird, ist nicht von Bestand, denn die Grundlage jeder Inkarnation ist die Möglichkeit zur ENTSCHEIDUNG für die Seele, um daraus zu lernen.

Zweitens, das negative beeinflußte System wird entfernt, und zwar so schnell wie möglich. Wir sprechen hier maximal von Monaten, nicht Jahrzehnten.

Drittens, wir müssen zusehen, wie wir durch diese Zeiten des Übergangs (mit all ihren Längen) kommen, das kann uns Keiner abnehmen. Unsere Möglichkeiten sind grundsätzlich durch den Zustand des Bewußtseins der gesamten Menschheit begrenzt, in eine höhere Dimension  (= Realität) zu wechseln. Es gibt zwar, Keimzellen höherer Dimensionen (vgl. ‚Bubbles of Heaven‘ / Lava-Lampen Beispiel), so wie es Sternensaaten und alte Seelen gibt, die den Wandel überall unterstützen. Dies alles kann jedoch nur soweit geschehen, wie Gott / die Schöpfung positive Eingriffe erlaubt bzw. diese als von uns auf Seelenebene selbst gewählt zubilligen kann. Würde dieses Prinzip gebrochen, würde damit die Mechanik und das Zusammenspiel aller (spiritueller) Entwicklung aufgehoben, und damit das Prinzip aller Schöpfung und lebendigen Universen, grob gesagt.

Es ist wohl wahr, daß wir nun mehr Schöpfungsmöglichkeiten durch den ständigen massiven Zustrom von galaktischer Energie aus der Zentralsonne haben, und uns auch selbst dadurch im Potential verändern (DNA). Es wird jedoch kein ‚Fingerschnippen‘ oder ähnliche Ereignisse geben können, so daß wir ohne unsere eigene Arbeit in einer Glückswelt aufwachen. Bedeutet: auch Schmerz und Leiden, hat in der Hinsicht, einen Sinn. Auch das wurde bereits besprochen, Schmerz und Leid führen bei den Betroffenen zu -> Entscheidungen, siehe wiederum oben, Schöpfungsgewebe. Mitfühlen und Mit-Leid sind reinste Schöpfung, bitte beachten.

Ein letzter Punkt noch, der auch wichtig ist: Widerstand gegen negative Kräfte. Das Problem bleibt nach wie vor bestehen, daß jede Art von Energie, die man für Kampf mit negativen Bestrebungen aufwendet, diesen Bestrebungen hilft, energetisch weiter zu bestehen.

Hier hilft immer nur: intelligentes Umleiten von Energien, damit dem Negativen die Energie entzogen wird. Bestes aktuelles Beispiel ist der Erfolg von #allesdichtmachen, der auf der satirischen Überhöhung des ‚ZeroCovid‘ Narrativs (also eine Teilstrategie des ‚Great Reset‘) basiert. Hier wird einer negativen Aktion der Schwung genommen, und sie wird durch Umleiten zu Fall gebracht, wie beim O-Goshi. Kann man als spirituelles Judo betrachten, oder auch bei Sun Tzu, Die Kunst des Krieges, nachlesen.

LG Udo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s