Strafvereitelung bei Seniorensterben? — S&G 19

man. In einem Interview mit zwei Rechtsanwälten der „Stiftung Corona Ausschuss“* berichtet ein langjähriger Altenpfleger, dass er eine ungewöhnliche Häufung von Todesfällen nach erfolgter Covid-Impfung beobachten konnte. Offizielle RKI-Statistiken bestätigten landesweit explodierende Sterbezahlen bei geimpften Senioren.

Nach Einschätzung von Rechts-anwalt Dr. Reiner Fuellmich* liegt die Sterberate bundesweit bei ca. 25 %, womöglich sogar weltweit. Aufgrund der auffälligen Häufung des Seniorensterbens erstattete Rechtsanwältin Viviane Fischer* Strafanzeige. Die Polizei ist in dem Fall verpflichtet, sofort professionelle Ermittlungen einzuleiten. Dies dient der „Gefahrenabwehr“ **möglicher weiterer Opfer und um eine Verdunkelung der Sachlage zu verhindern.

Dennoch wurde nicht eine Untersuchung veranlasst. Laut RA Fuellmich könne es sich um einen gigantischen Skandal mit dem schweren Verdacht auf Strafvereitelung im Amt handeln: absichtliche oder wissentliche Verhinderung einer Strafverfolgung. Wirklich nur ein Einzelfall?[5]

*Zusammenschluss unabhängiger Rechtsanwälte zur analytischen Untersuchung der Missstände rund um Corona

**gem. §160 Abs.I Satz 1 StPO

2 Kommentare zu „Strafvereitelung bei Seniorensterben? — S&G 19

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s