Sommer-Spendenaktion: Ihre Spende für sosLEBEN

Liebe Freunde des Lebens,

Als ich diesen Einsatz für das Recht auf Leben der ungeborenen Kinder begonnen habe, habe ich nicht gedacht, dass er von Monat zu Monat intensiver werden würde.
Doch der Abtreibungsaktivismus hat seine Kampfbereitschaft und Verbissenheit stets gesteigert!
Die Auseinandersetzung um das Recht auf Leben der ungeborenen Kinder wird in den nächsten Monaten vor der Bundestagswahl mit äußerster Schärfe geführt werden.
Bitte erneuern Sie deshalb Ihre Spendenbereitschaft für unsere Aktion SOS LEBEN, damit wir immer aktiv sein können und unser Einsatz und die Reichweite unserer Aktionen sogar vergrößern können.
Bitte unterstützen Sie SOS LEBEN mit einer finanziellen Hilfe von 15, 25, 50 oder 100 Euro.

Selbst die Corona-Krise hat die Agitation der Abtreibungslobby gegen das Recht auf Leben der ungeborenen Kinder nicht gemindert.
Das erklärte Ziel der Abtreibungslobby für die Bundestagswahl 2021: §218 StGB abschaffen und flächendeckend Abtreibungen anbieten.

Unser Ziel: Die Sichtbarkeit der ungeborenen Kinder durch Werbekampagnen während des Wahlkampfes erhöhen.
Denn das Schweigen und die Unsichtbarkeit der Ungeborenen sind nämlich die wirksamsten Waffen der Abtreibungslobby.

Wir müssen auch die Lügen und die Radikalität der Abtreibungs- Politiker und Aktivisten entlarven.

Sie sind nämlich diejenigen, die die gegenwärtige Agitation gegen das Recht auf Leben der ungeborenen Kinder in der Öffentlichkeit vorantreiben.
Wir sehen uns verpflichtet, die Reichweite unserer Aktion SOS LEBEN deutlich zu erweitern, um möglichst viele Menschen für das Recht auf Leben der ungeborenen Kinder zu sensibilisieren und zu mobilisieren.

Beim Thema Recht auf Leben gilt: Das Schweigen ist ein Alliierter des Todes.
Nur eine starke Stimme wird das Recht auf Leben der ungeborenen Kinder schützen können.

Deshalb möchte ich Sie um Ihre großzügige Spende von 7, 15, 25, 50 oder 100 Euro bitten, damit wir unsere Kampagnen in den nächsten Monaten deutlich ausweiten können.
Die Strategie der Abtreibungslobby ist, die ungeborenen Kinder unsichtbar zu machen, als ob es sie nicht gäbe.
Im (linken) „Gen-ethischen Informationsdienst“ vom Mai 2019 schreibt beispielsweise die Journalistin Kirsten Achtelik:
„Die „Kinder“, die diese Bewegung [gemeint sind die Lebensrechtler] schützen will, sind jedoch noch gar keine. Vielmehr geht es um Föten oder werdende Kinder, die sich in Körpern von Schwangeren befinden. Es geht der „Lebensschutz“-Bewegung also gar nicht um Kinderschutz, sondern darum, Frauen von Schwangerschaftsabbrüchen abzuhalten.“
Kurz: Kinder im Mutterleib sind für die Abtreibungsaktivisten keine Kinder. Also kann man sie abtreiben.
Die Abtreibungsaktivisten bedauern also, dass man heute offen über „ungeborenes Leben“ spricht.
Wird die Abtreibungslobby es schaffen, die ungeborenen Kinder aus der Abtreibungsdebatte und aus dem Gewissen der Menschen auszuradieren?
Das wird nicht geschehen, wenn SOS LEBEN die nötige Stärke und Reichweite erreichen kann!
Deshalb möchte ich Sie um Ihre Spende von 7, 15, 25, 50 oder 100 Euro bitten, um unser monatliches Budget von 7000 Euro zu erreichen.
Um das zu erreichen, kann ich schnell folgende Projekte beginnen, falls ich die nötigen Mittel dafür erhalte:
Durch die Kampagnen in den sozialen Netzwerken – vor allem Facebook – erreichen wir mit der Botschaft des Lebens viele Menschen, die mit der Thematik bislang kaum Berührung hatten. Es ist ein ausgezeichnetes Medium zur Sensibilisierung.
Verschicken Zehntausender E-Mails, um neue Teilnehmer für unsere Aktion zu gewinnen.
Eine jüngere Generation von Menschen, die nicht von den alten feministischen Slogans beeinflusst ist, zeigt eine neue und starke Sensibilität für das Lebensrecht. Wir sind dabei, diese Menschen in den sozialen Netzwerken, zu erreichen!
Diese Chance für das Leben müssen wir ausnutzen: Helfen Sie uns bitte, noch viel mehr dieser Menschen erreichen zu können.
Wenn wir den Kampf für das Recht auf Leben gewinnen wollen, müssen wir das Thema stärker in die Öffentlichkeit bringen.
Ich bin völlig überzeugt:
Eine starke Stimme der Ungeborenen in der Öffentlichkeit wird die unverschämten und menschenfeindlichen Angriffe der Abtreibungslobby auf das Leben der ungeborenen Kinder stoppen.
Mit Ihrer Spende von 7, 15, 25, 50 oder 100 Euro können wird das schaffen.
 
Unser Ziel ist, über ein Budget von 7.000 Euro monatlich zu verfügen.
Können Sie helfen, diesen Betrag zu erreichen?
Die Werbekampagnen werden schon von unseren IT-Leuten vorbereitet, sobald das Budget erreicht wird, gehen sie an den Start.
 
 Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen
Pilar Herzogin von Oldenburg
 
 PS: SOS LEBEN braucht maximale Kampagnenfähigkeit während des Wahlkampfes für die Bundestagswahl um das Recht auf Leben der ungeborenen Kinder zu verteidigen.
Helfen Sie bitte, viele Menschen mit der Botschaft des Lebens anzusprechen und sie für unseren Kampf für das Leben zu gewinnen.
Bitte unterstützen Sie unsere Aktion SOS LEBEN mit einer Spende von 7, 15, 25, 50 oder 100 Euro, damit wir unser monatliches Budget von 7000 Euro erreichen können.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s