Mahnwache vorm Brandenburger Tor — vierpfoten

1. Juni in Berlin: VIER PFOTEN Mahnwache für die Opfer des illegalen Welpenhandels. © VIER PFOTEN | Christopher Koch
Mahnwache gegen Welpenhandel

Liebe Tierfreunde,

die letzten Tage standen ganz im Zeichen unseres Einsatzes für Welpen: Am Dienstagabend gedachten wir mit einer Mahnwache vor dem Brandenburger Tor der Millionen Opfer des illegalen Welpenhandels.

Mit hunderten Holzkreuzen und Grablichtern machten wir auf die seit Jahren wachsende, riesige Tierschutzproblematik aufmerksam, die nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie noch deutlichere Ausmaße angenommen hat. Die Kreuze und Grablichter stehen für die vielen verstorbenen Welpen, die viel zu jung und krank aus osteuropäischen Vermehrerstationen nach Deutschland kamen und dann durch illegale Händler anonym auf Online-Plattformen weiterverkauft wurden.

Mit dabei waren auch Betroffene, die von persönlichen Erfahrungen berichten konnten, sowie Formel-1-Moderator Heiko Waßer und Model und Moderatorin Alena Gerber, die sich vor Ort gegen den illegalen Welpenhandel stark machten. Weitere prominente Unterstützung kam mit einer Videobotschaft von Boxlegende Regina Halmich und TV-Tierschützer Ralf Seeger.
© VIER PFOTEN | Christopher Koch

© VIER PFOTEN | Christopher Koch

Bis zu 50.000 Welpen werden jeden Monat zwischen europäischen Ländern gehandelt. Viele davon sind traumatisiert oder schwerkrank. Einige von ihnen sterben sogar.

Seit Jahren kämpft VIER PFOTEN gegen dieses grausame Geschäft und fordert auch die Regierung immer wieder zum Handeln auf. Am Tag nach der Mahnwache demonstrierten wir daher erneut vor dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft – ursprünglich wollten wir dabei auch unsere Petition übergeben, die bereits über 110.000 Menschen unterschrieben haben. Doch das Ministerium hatte den Termin wenige Stunden zuvor leider verschoben.

Wir machen weiter! Die Politik darf die vielen Stimmen, die sich gegen den illegalen Handel stark machen, nicht länger ignorieren! Wir brauchen eine zuverlässige Verifizierung von Tier-Verkäufern auf allen Online-Plattformen und eine sichere Rückverfolgbarkeit der Tiere. Eine Aufklärungskampagne des Bundes wird den illegalen Welpenhandel nicht stoppen – nur Gesetze können das!

Danke, dass Sie uns dabei zur Seite stehen!

Liebe Grüße
Ihr VIER PFOTEN Team
Stoppt Welpenhandel!
© VIER PFOTEN | Marco Kühne
Unterstützen Sie unsere Arbeit: Mit Ihrer Spende können wir der Politik weiter Druck machen und unsere Forderungen durchsetzen. Tierschutz-Erfolg
© VIER PFOTEN | Bente Stachowske
Nein zur Verstümmelung von Lämmern sagt künftig die deutsche Sportmarke Puma. Es ist der jüngste und dritte Erfolg in Serie in unserem Kampf gegen Mulesing-Wolle. Mehr lesen. Duft der Berge

Wer schnuppert denn hier frische Alpenluft? Vielleicht erinnern Sie sich an die ehemalige Zirkusbärin Jambolina. Vor einem halben Jahr haben wir sie aus der Ukraine gerettet und in das Arosa Bärenland in der Schweiz gebracht. Nach der Eingewöhnungszeit im Innengehege darf sie nun ins Außengehege. Und genießt ihre neue Freiheit in der Schweizer Bergwelt!
© VIER PFOTEN | Stiftung Arosa Bären

https://youtu.be/vUYyfwFWjjs
Sehen Sie den Film, wie die Bärin zum ersten Mal die Natur der Berge entdeckt.

SPENDEN

VIER PFOTEN
Spendenkonten:
Postbank Hamburg
IBAN: DE30 2001 0020 0745 9192 02
BIC: PBNKDEFF
GLS Bank Hamburg
IBAN: DE86 4306 0967 1193 1759 00
BIC: GENODEM1GLS


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s