Tierhilfe zwischen Trümmern und Trauer: Bitte helfen Sie! — Welttierschutzgesellschaft e.V

am Rande von Krieg und Pandemie, zwischen Trümmern und Trauer: Als Kater Antonio am Straßenrand in Idlib (Syrien) aufgelesen wurde, war er schwer verletzt und vor Schmerz nahezu erstarrt. Ein weiteres Kriegsopfer? Mit unserer Tierhilfe versuchen wir seit nun mehr vier Jahren unser Möglichstes, um Leben wie seines zu retten. Im Rahmen einer mobilen Klinik lesen wir die herrenlosen notleidenden Tiere auf, behandeln ihre Wunden und verabreichen Vitamine zur Immunstärkung. Und für Tiere, deren Halter*innen in der Vergangenheit vergeblich eine Anlauf­stelle suchen, bieten wir eine stationäre Tierarztpraxis im Zentrum der Stadt. Mit dieser Hilfe und einem provisorischen Rollstuhl konnte auch Antonios Leidensgeschichte in eine Erfolgsgeschichte umgewandelt werden.
appeal-1-house-of-cats-ernesto
Doch nicht alle Tiere haben dieses Glück: Zahlrei­che Hunde und Katzen aber auch Farmtiere wie Esel, die ihre Halter*innen nicht auf die Flucht begleiten konnten, sind ohne sichere Obhut und Versor­gung. Sie sind krank, verletzt und vermehren sich unkontrolliert. Angesichts der bis heute vorherrschenden Kriegssituation und zusätzlichen Herausforderungen in Folge der Pandemie scheint die Not der Tiere vergessen – und unsere Vorhaben immens. Liebe Sylvia Linnenkohl, doch wir wissen, was Ihnen der Tierschutz bedeutet: Können Tiere wie Antonio im leidgeplagten Syrien auf Ihre Unterstützung zählen? Bitte ermöglichen Sie mit Ihrer Spende den Einsatz unseres Tierhilfe-Teams und stellen Sie sich fest an die Seite der Tiere: Bereits mit 10 Euro im Monat tragen Sie die Kosten für alle tiermedizinischen Verbrauchsmaterialien, die das Team im Rahmen der mobilen Einsätze an zwei Tagen benötigt.
Jetzt Fördermitglied werden
appeal-2-© House of Cats Ernesto
Wir sind die einzige Chance für unzählige Tiere. Tierarzt Dr. Mohammad Youssef ist als – nach unserem Kenntnisstand – einziger Tierarzt, der neben Nutz- auch Haustiere behandelt, mit zwei Tierarzthelfern unermüdlich in der Region Idlib unterwegs. Trotz Pandemie, die das ohnehin noch sehr fragile System ins Wanken bringt, geben wir alles.  »Bitte helfen Sie, dieses Refugium für Tiere aufrechtzuerhalten. Auch jede Einzelspende leistet einen großen Beitrag. 
Mit herzlichen Grüßen und großem Dank
Ihre Katharina Kohn
Geschäftsführerin
Welttierschutzgesellschaft e.V.
Reinhardtstr. 10
10117 Berlin
Tel.: +49(0)30 – 9237226-0
E-Mail: info@welttierschutz.org
Spendenkonto
IBAN: DE38370205000008042300
BIC: BFSWDE33XXX
Jetzt helfen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s