Pflege- und Krankenhauspersonal für Aufklärung

https://bernward.blog/2021/06/06/pflege-und-krankenhauspersonal-fuer-aufklaerung/

Pflege- und Krankenhauspersonal für Aufklärung:
Hallo, und danke für diesen Kanal!
Mittlerweile bin ich seit 20 Jahren als Heilpraktikerin tätig, mit einem wirklich ganzheitlichen Konzept. Meine ursprüngliche Tätigkeit als Arzthelferin (Erstkraft und Lehrlings-Ausbilderin) in verschiedenen Facharztpraxen ermöglichte es mir, wichtige Informationen und Erfahrungen in Bezug auf Diagnostik, Therapie und die überwiegende (systemkonforme) Denkweise aus dem schulmedizinischen Bereich zu erlangen – somit stehen mir seit jeher beide Bereiche für die Einschätzung einer aktuellen oder zurückliegenden Problematik meiner Patienten zur Verfügung. Dafür bin ich sehr dankbar, weil ich dadurch einfach einen umfassenderen, medizinisch-fachlich unterlegten Blick auf die Geschehnisse werfen kann.
Da ich in meiner Praxis alleine, ohne Angestellte, tätig bin, trage ich hier nur für mich Verantwortung. Da wir uns als Heilpraktiker immer schon an vorgegebene Hygiene-Vorschriften halten mussten, ist es nicht wirklich eine großartige Umstellung, jetzt vermehrt auf Desinfektion und Hygiene zu achten. Und doch habe ich meine Terminierung mittlerweile so gestaltet, dass ich nur noch Einzeltermine vergebe, und zwischen den Terminen wesentlich mehr Zeit einplane, um die Räumlichkeiten entsprechend der Hygiene-Vorgaben desinfizieren zu können, ebenso Eingangsbereich und Patienten-WC. Neu angebracht habe ich hierfür einen Desinfektions-Wandspender im Patienten-WC, das sich im Eingangsbereich befindet. Dieses Hygiene-Angebot nehmen viele Patienten gerne an.
Grundsätzlich habe ich alle Patienten vor ihren Terminen darüber aufgeklärt, dass ich OHNE MASKE arbeite, da es mir aus gesundheitlichen Gründen nicht zumutbar ist, eine Mund-Nasen-Bedeckung/FFP2-Maske zu tragen. Bisher hatte noch kein Patient damit ein Problem. Auch stelle ich es den Patienten frei, ihre Bedeckung zu tragen, oder sie im Behandlungsraum auch abzulegen. Ich arbeite sowohl mit Kleinkindern, Kindergartenkindern, Schulkindern, Jugendlichen, Schwangeren, Erwachsenen und Senioren. Vielen dieser Patienten ist es ebenfalls aus gesundheitlichen Gründen unzumutbar, diese Masken zu tragen.
Und alle Patienten habe ich ebenfalls darüber aufgeklärt, dass ich JEDEN PATIENTEN, bevor er meine Praxisräume betritt, am Vormittag des Termins energetisch überprüfe. Zur Erklärung: Alles, was von Lebensenergie durchströmt und vitalisiert wird (also Körpergewebe, Organe, Knochen, Zähne, usw.) kann auf „optimale Funktion“ hin, feinstofflich überprüft werden. Würde ich hierzu abgeschwächte Energie-Werte erhalten, wüsste ich, dass etwas nicht stimmt. Gleichzeitig ist es mir natürlich auch möglich, energetisch zu testen, ob bei einer Person eine Belastung durch Gifte, Schadstoffe, Erreger, Allergene, Histamin, usw. besteht. Das ist ein großer Vorteil für mich und für die Sicherheit meiner Patienten, denn durch diese energetische Testung kann ich eine mögliche Gefahr VORAB entsprechend einschätzen. Sollte ich auf die Test-Fragestellung: a) infiziert, und b) mögliche Problematik in Bezug auf Quarantäne (also mögliche Kontaktperson) bei meiner Testung eine negative Rückmeldung erhalten, würde ich diesem Patienten absagen. Das ist bisher in den rund 1,5 Jahren nur 1x der Fall gewesen. Bei ALLEN ANDEREN ergaben die Testungen bisher meist infektionsfrei.
Dazu muss ich sagen, dass es energetisch durchaus möglich ist, bakterielle und virale Infekte zu unterscheiden! Insofern schätzen meine Patienten diese Option sehr. Bisher hat sich noch keiner meiner Patienten mit Corona infiziert.
Ich erlebe es immer wieder, wie erleichtert die Menschen sind, wenn sie mir begegnen, und sehen, dass ich relativ entspannt mit der aktuellen „Brisanz“ umgehe, und nehmen auch gerne ihre Masken ab, sobald sie meine Räume betreten. Viele wissen mittlerweile auch, dass diese Masken KEINEN Schutz vor (SARS-CoV-2-)Viren bieten können!

https://c0.pubmine.com/sf/0.0.3/html/safeframe.htmlReport this ad

Es ist sehr angenehm für mich, dass es sich bei meinen Patienten meist um mittlerweile sehr aufgeklärte Patienten handelt, die alternativ offen sind. Somit sind einerseits auch kritische Gespräche möglich, andererseits „fruchtet“ meine Aufklärungsarbeit, die ich seit rund 25 Jahren – zu unterschiedlichen Bereichen (u. a. (Fleisch-/Milch-)Ernährung, Histamin, Laktose, Darmflora, Lymphsystem u. Ausleitung, Immunsystem, Allergien/Atopiker/Autoimmun, Impf-Gefahren und Ausleitung von Impfgiften) – betreibe, anscheinend doch…
Von einem älteren Patientenpaar (Risiko-Gruppe) wurde ich gefragt, wie gefährlich denn „die Impfung“ für sie wäre, weil sie mittlerweile keine Lust mehr hätten, sich dauernd testen zu lassen. Hierfür habe ich extra nochmal eine mehrseitige, patientenverständliche Aufklärung erstellt, und ihnen zugeleitet. Eine Rückmeldung habe ich bisher allerdings nicht erhalten.
Einen anderen Fall würde ich gerne auch noch mitteilen: Ich bekam kürzlich eine Terminanfrage für eine alternative Wirbel- u. Gelenktherapie. Da diese Patientin länger nicht hier war, und mir bekannt ist, dass sie als Lehrerin tätig ist, habe ich höflich gefragt, wie es denn mit der Covid-19-Injektion bei ihr aussehen würde, „da geimpfte Personen über einen gewissen Zeitraum Ausscheider sind, und ich diesbezüglich keine Gefahr eingehen möchte.“ DIE ANTWORT: „Verstehe nicht ganz… Ich bin aufgrund meines Berufes zweimal geimpft, mir geht es gut. Am 14.05. war die letzte Impfung. Ich komme aber eigentlich nicht, um darüber zu diskutieren, sondern nur wegen des Rückens.“ Nun überlege ich, wie ich mich entscheiden werde. Danke fürs Veröffentlichen. Werbeanzeigen https://c0.pubmine.com/sf/0.0.3/html/safeframe.htmlDiese Anzeige melden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s