Empfehlung des Tages 21

Gottes Liebling, Mensch

.

Der nachfolgende Film macht auf Zusammenhänge aufmerksam, derer man sich allgemein nicht bewusst ist. Er ist in seiner Rahmenhandlung sanft, mitfühlbar und realistisch zugleich. Auch wird in einer Szene die Frage gestellt, warum immer jemand Schuld sein muss? Was ich sehr hilfreich fand, weil man wahrlich auf vielerlei Geschehnisse im Leben tatsächlich gar keinen Einfluß hat, genau wie der Andere, beziehungsweise der uns Nächste ebenfalls.

Die Passagen mit dem Interview sah ich mir mehrmals an. Es ist kein Film, den man mal so nebenbei sieht. Mich stimmte er einfühlsam, friedlich und glücklich. Auch deshalb, weil er nicht so heroisch daher kommt, sondern vielmehr darauf hinweist, dass wir alle Kinder Gottes in menschlicher Gestalt sind.

.

.

Ursprünglichen Post anzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s