Ärztin erneut der Freiheit beraubt. Gericht beugt das Recht

Wie-die-Justiz-Recht-verbiegt….
9.6.2021

…..
*Am 8.6.2021 fand am Amtsgericht Hermeskeil die Verhandlung wegen gefährl. Eingriff in den Straßenverkehr gegen die Kinderärztin D. Thul statt.Das Gerichtsgebäude war wieder mit einer großen Anzahl an Polizisten, diesmal auch unterstützt durch Polizeihunde, gesichert.Es hatte den Eindruck als ging es hier um einen Terroristenprozess.Fr. Thul wurde aus der JVA Zweibrücken nach Hermeskeil überführt und mit Handschellen gefesselt, um 9 Uhr, in den Gerichtssaal geführt. (Sie ist bisher nicht verurteilt und es laufen auch keine Ermittlungen gegen Sie!) Daher ist eine Vorführung in „HANDSCHELLEN“ nicht Rechtens!!

Ihr Wahlverteidiger war auch vor Ort. Dieser hat bisher immer noch keine Akten zur Einsicht erhalten…….

Fr. Thul ist bereits seit ca. 14 Tagen in Haft!……

Es wurden mehrere Polizisten zur Sache vernommen, deren Aussagen sich zum Teil widersprachen. Richterin Buchenberger und auch der bestellte Psychologe fragten auffallend oft, ob Alkohol hier im Spiel gewesen sei und ob im Wohnhaus leere Flaschen aufgefallen wären u.ä..

Auf die Tatsache, dass offensichtlich auch die Praxisräume durchsucht worden wären und ob dafür eine Rechtsgrundlage bestand bzw. ob ganz allgemein der Ablauf inkl. Hausdurchsuchung verhältnismäßig bzw. in dieser Art und Weise notwendig gewesen sei, so gut wie nicht eingegangen…..

Nach etwas Diskussion im Zusammenhang mit der Frage ob Fr. Dr.Thul nach Hause darf oder wieder nach Zweibrücken in die JVA verbracht wird, letzteres wurde lautstark aber mit wenig Argumentation vom Staatsanwalt gefordert, zog sich Richterin Buchenberger diesbezüglich zur Beratung/Überlegung zurück (mit wem auch immer).

Nach mindestens einer halben Stunde betrat Sie wieder den Gerichtssaal und verkündete dass D. Thul bis zum nächsten Gerichtstag nach Zweibrücken in die JVA gebracht wird.

Dieser wurde für den 22. und 23. 6. festgesetzt !!!

https://odysee.com/@truth-blog.de:c/Wie-die-Justiz-Recht-verbiegt….:5

Wer meint, wir lebten im Rechtsstast, täuscht sich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s