Die Nachricht, dass Gaia aufgestiegen ist, hat mich heute durch den ganzen Tag in Freude leben lassen. — nebadonia

10.6.21

Liebe Mitreisende auf Mutter Erde.

die freudige Nachricht aus den Plejaden 1 Nachrichten vom 9.6.21 lautet: Das gaianische Königreich ist aufgestiegen. Das Licht feiert! Genau einen Tag vor dem Neumond und der Sonnenfinsternis wurde dies in den USA veröffentlicht.

Daraufhin nahm ich einen Tag frei vom Transformationsliegen und feierte dieses Ereignis und tat all jenes, wo ich schon lange machen wollte, aber wegen dem vielen Transformationsliegen nicht umgesetzt habe. 

Ich habe das erste Mal seit langer Zeit wieder 4 Stunden am Stück in der letzten Nacht durchgeschlafen und habe den Eindruck, das seit letzter Nacht uns heute eine Ruhepause mit weniger Energieeinströmungen vergönnt war. Was für eine Wohltat für den Körper. 

Lediglich ein C- Flare, der auch ein M-Flare sein könnte, ereignete sich am Vormittag gegen 6.42 UTC , welcher bewirkte, dass ich mich kurz darauf noch einmal hinlegte und bis ca 8.38 schlief. Sechs C-Flares, die in Wahrheit M-Flares und ein x-Ray waren, sind absolut unter der Aufsicht des Aufstiegkommandos der Galaktischen Förderation des Lichts durchgeführt worden.

Es wurde mir von meiner geistigen Führung mitgeteilt, dass in Zukunft nicht mehr so einzigartige Bilder auf der italienieschen Seite erlaubt werden, das war jetzt speziell für den Aufstieg von Gaia so zugelassen worden, zur Erinnerung an dieses einzigartige Ereigniss, für alle Lichthalter, Lichtarbeiter und Transformatoren, die nur damit beschäftigt sind, die Schwingungen auf der Erde hochzuhalten. 

Ein weiteres heftiges Ereignis war die starke Sonneneruption am gestrigen Tag um genügend Licht in unser Sonnensystem und auf die Erde zu bringen, 

Der abziehende Sonnenfleck AR2831 brach am 9. Juni (1159 UT) aus und schleuderte einen massiven Plasmastrahl ins All. Das Solar Dynamics Observatory der NASA nahm die Trümmer mitten im Flug auf, Dieser Ausbruch war meiner Meinung nach mindestens ein X-Ray und nicht wie uns weisgemacht wird, das es ein C3 Flare sei.

Der abziehende Sonnenfleck AR2831 brach heute (9. Juni) aus und schleuderte eine gewaltige Plasmawolke in den Weltraum. 

Der Plasmastrahl auf dem obigen Bild ist fast 400.000 km lang – etwa so lang wie die Entfernung von der Erde zum Mond. Er durchtrennte die Sonnenatmosphäre mit mehr als 2800 km/s (6,2 Millionen mph) und erzeugte wahrscheinlich einen CME. (Auf Bestätigung wird noch gewartet).

Weiterlesen →

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in durch Sonnenaktivität ausgelöstInuda MohaVerschiebungssymtome am 10. Juni 2021.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s