Baerbock bekräftigt: §218 StGB streichen! — sosLEBEN

Liebe Freunde des Lebens,

Annalena Baerbock, Kanzlerkandidatin der Grünen, hat sich in den letzten Wochen auf dem Grünen-Parteitag (11. – 13. Juni), in Talkshows und mit ihrem neuen Buch „Jetzt“ sichtbar bemüht, moderat zu erscheinen.
Die Grünen wollen unbedingt die Macht auf Bundesebene erreichen, wofür die Stimmen der „Mitte“ nötig sind.
Doch selbst der Wille zur Macht hindert Frau Baerbock nicht, in einem ganz bestimmten Punkt mit brutaler Härte und ideologischer Verbissenheit vorzugehen:
Der Kampf gegen das Recht auf Leben ungeborener Kinder!
Die „Doctors for Choice“ (Deutsch etwa „Ärzte für Abtreibung“) sandten den Grünen einen Fragebogen, der von Annalena Baerbock (Kanzlerkandidatin), Ricarda Lang (Frauenpolitische Sprecherin) und Maria Klein-Schmeink (Gesundheitspolitischen Sprecherin) beantwortet wurde.
Auf die Frage „sind Sie für die Streichung des Paragraph 218 StGB?“ kam die Antwort: „Ja, wir GRÜNE sind für die Entkriminalisierung von selbstbestimmten Schwangerschaftsabbrüchen.“
FDP hat auf diese Frage mit Nein, SPD gar nicht geantwortet.
Es ist völlig klar:
Für die Partei, die sich um das Leben von Bienen und Küken sorgt, muss jeglicher Schutz ungeborenen menschlichen Lebens abgeschafft werden.
Die Grünen wollen in Deutschland den totalen Abtreibungsstaat errichten.
Deshalb erklären sie in der Antwort auf die Fragen der „Doctors for Choice“:
„Um die Versorgung dauerhaft zu gewährleisten, braucht es eine Entstigmatisierung und Entkriminalisierung von selbstbestimmten Abbrüchen sowie eine generelle Kostenübernahme.“
„Das ist nur möglich, wenn der selbstbestimmte Schwangerschaftsabbruch nicht mehr im Strafgesetzbuch geregelt wird.“
„Das Thema Schwangerschaftsabbruch muss in die Ausbildung von Ärzt*innen nach international anerkannten Standards integriert werden.“
Für die Grünen ist Abtreibung zu einer wahren Obsession geworden.
Auch im neuen Wahlprogramm geben sie diesem Thema großen Raum.
Dabei ist das schließlich beschlossene Unterkapitel im Wahlprogramm, in welchem Abtreibung thematisiert wird („Selbstbestimmung durch Gesundheitsversorgung“), noch „moderat“ im Vergleich zu dem, was die Basis-Aktivisten fordern.
Das neue Wahlprogramm zeigt nur die Fassade einer Partei, deren Basis zu einer erbitterten und aggressiven Agitation und Hetze gegen das Recht auf Leben und die Lebensrechtler entschlossen ist.
Die Bundesregierung sollte eine Studie in Auftrag geben, die untersucht, warum die Grünen eine derart rabiate Einstellung zum Lebensrecht ungeborener Kinder haben.
Meinen die Grünen etwa, Babys seien eine Bedrohung für das Klima und für das Leben der Bienen?
Wie dem auch sei:
Die Grünen sind hinsichtlich Abtreibung eine radikale und fanatische Partei.
Helfen Sie uns bitte, allen Menschen zu zeigen, welche Ideologie hinter dieser Abtreibungs-Politik steht.
Bestellen und verbreiten Sie bitte unser Buch „Queere Ideologie gegen Lebensrecht“ (2020) (10 Euro inkl. Versand).

Mit jeder Bestellung helfen Sie unserer Aktion auch finanziell.
Hemmungslos und mit skrupelloser Unbedingtheit strebt zurzeit die Abtreibungslobby die Durchsetzung ihrer makabren Ziele an.
Das Buch von SOS LEBEN „Queere Ideologie gegen Lebensrecht“ zeigt im Detail, wie sich die Ideologie der Abtreibungsaktivisten zunehmend radikalisiert hat.

So kritisieren sie beispielsweise, dass man überhaupt von ungeborenen Kindern oder gar ungeborenem Leben spricht, denn das würde einem „patriarchalen Verständnis der Geschlechter entsprechen“ und würde „Rollenbilder“ zementieren.

Schlagen wir Alarm und zeigen wir den Menschen, welche menschenverachtenden Ideologie sich hinter der grünen Abtreibungspolitik verbirgt.
 
 Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen
Pilar Herzogin von Oldenburg
 
 

PS: Die Grünen machen die Agitation gegen das Recht auf Leben der ungeborenen Kinder zu einem ihrer Haupthemen für den Wahlkampf 2021.
Helfen Sie uns bitte, allen Menschen zu zeigen, welche Ideologie hinter dieser Abtreibungs-Politik steht.

Bestellen und verbreiten Sie unser Buch „Queere Ideologie gegen Lebensrecht“.
Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s