Gesundheitsamts-Chef fordert Ende von Test-, Überwachungs- und Regelungswahn – Vernichtende und mutige Abrechnung

Gegen den Strom

In einer funktionierenden Medienlandschaft hätte die Nachricht ganz breit durch Funk und Fernsehen gehen müssen, und eine breite Diskussion auslösen. In Deutschland 2021 vermeldeten nur ganz wenige Blätter die Forderung des Chefs des Frankfurter Gesundheitsamtes, Prof. Dr. Dr. med. René Gottschalk, sowohl Maskenpflicht als auch Testpflicht an den Schulen abzuschaffen.

Dabei ist der streitbare Frankfurter Amtsarzt nicht allein. Auch seine frühere Stellvertreterin, Prof. Dr. med. Ursel Heudorf steht ihm bei den Forderungen zur Seite. Demnach solle „angesichts der erheblichen Effekte des Lockdowns auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Kinder … im Herbst 2021 ein normaler Betrieb … stattfinden – mit guter Hygiene (Husten- und Niesetikette, Händehygiene) ohne Test- und Maskenpflicht“.

Erschienen ist die Forderung in einem gemeinsamen Artikel der beiden Professorenim aktuellen Hessischen Ärzteblatt. Sie beziehen damit öffentlich Position gegen die zahlreichen Stimmen aus Politik und Wissenschaft, die auch im neuen Schuljahr bis…

Ursprünglichen Post anzeigen 227 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s