GEMEINER ODERMENNING

PESTIZIDFREIE REGION - ©®CWG

ODERMENNING

Agrimonia eupatoria

gemeiner oder auch gewöhnlicher Odermenning

Der Odermenning gehört zu den jetzt im Juni/Juli gelb erblühenden Blütenstängeln, die wie Leuchtstäbe in klein an besonnten Hängen, Wald- und Wiesenrändern, an Bahndämmen, Ackerrainen oder in Wildgärten erblüht.

Erntezeit ist von Blättern frisch im Frühling als Salatbeigabe, um den Juni-September herum kannst Du Blätter und Blüten als gesamtes Kraut für Tinktur, Tee oder Ölauszug/Essigsuszug sammeln.

Odermenning mag kalkigen Boden besonders gern, wenn jemand diese Pflanze durch Ableger oder Samen kultivieren möchte.

Ich beobachte daran Nektar sammelnde Wildbienen und wenige Schmetterlinge und bin daher froh, dass ich dieses Schmuckstück in meinem wilden Insekten-Vorgarten habe.

Zum Einfärben gibt es mäßige Ergebnisse laut Wiki, aber vielleicht ist dieser Auszug von dort als Info interessant:

„Die wirksamen Inhaltsstoffe sind in den blühenden Sprossspitzen sowie in den Blättern enthalten. Die wichtigen Inhaltsstoffe sind Gerbstoffe des Catechintyps sowie Corilagin (Gallotannin), Bitterstoffe, Ätherische Öle, Flavonoide (v.a.

Ursprünglichen Post anzeigen 392 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s