„Sie sagen es durch ihre Filme“

Vom Schatten zum Licht

Weil wir einen freien Willen haben
und weil wir „primär“ geistige Wesen sind …

… scheint es doch dieses eine Gesetz zu geben,
eine Basis und eben auch eine unbedingte Erfordernis,
daß wir eine Grundlage erhalten müssen
und auch zur Erkenntnis gelangen müssen,
um uns zu entscheiden!
Daher muß es „veröffentlicht“ werden!

Entscheiden … – wofür eigentlich?

Ich lasse mal vorab die Frage außen vor,
von wem oder was wir diesen freien Willen erhalten haben.

Und ja, um auf den Eingang dieses Beitrags zurück zu kommen,
manche „Dinge“ kommen dann doch nicht sooo klar und wirklich offen daher und vor unsere Sinne.
Sie finden sich meist in zweiter oder dritter Reihe,
sind in Sequenzen von Filmen versteckt
oder irgendwo im Feuilleton, im Kleingedruckten
auf den letzten Seiten
.

Oft sind sie (bewußt) überlagert und überdeckt von Sensations-heischenden Bildern und „Action“
– eben atemberaubende und blendende Szenen,
die man dafür…

Ursprünglichen Post anzeigen 590 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s