„Sei vorsichtig, womit du deine Träume tränkst. — transinformation

Tränke sie mit Sorgen und Angst, und du wirst Unkraut produzieren, das das Leben aus deinem Traum erstickt. Tränke sie mit Optimismus und Lösungen, und du wirst Erfolg kultivieren. Halte stets nach Wegen Ausschau, ein Problem in eine Gelegenheit für den Erfolg zu verwandeln. Halte stets Ausschau nach Wegen, deinen Traum zu nähren.“ Lao Tzu

Der Drache ist ein mystisches Wesen. Auf dem Gemälde sieht er kraftvoll aus, alchemistisch und mächtig imposant. Unter seiner gewaltigen schöpferischen Kraft jedoch verbirgt sich ein ebenso feines Gespür. Er kann sich sanft und leise artikulieren und in den winzigsten Momenten der Synchronizität sprechen. Oder sie kann herabschiessen und lodern und stürmen. Alles hängt davon ab, wie der universelle Fluss zu diesem Zeitpunkt belebt werden will. Er tut dies mit Mitgefühl, niemals jedoch mit Schwäche, mit Stärke, doch niemals erdrückend, mit Kreativität, aber niemals sich hinwegsetzend. Sein Ziel ist es, die selbe Art von schöpferischer Kraft in jenen zu entfesseln, mit denen er in Kontakt kommt – um die Blume des Lebens in allen zu beleben. Lies dazu auch:

https://transinformation.net/die-metaphysik-unserer-spiritualitaet-im-universellen-torus-feld/embed/#?secret=bUP54X60CK

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s