Soja für Veganer*innen: Stirbt dafür Regenwald? — tierschutzbüro

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Hallo ,
  “Für Tofu wird der Regenwald gerodet!” – Hast Du diese Behauptung auch schon mal gehört? Anlässlich des Welt-Tofu-Tags sind wir diesem Mythos über die Sojabohne auf den Grund gegangen.  
Erfahre mehr
Soja wird in unfassbar großen Mengen angebaut. Allein in Brasilien, dem größten Sojaproduzenten, sind die Anbauflächen so groß wie die Fläche ganz Deutschlands. Doch wer glaubt, dass dies alles für Tofu wäre, irrt: Nur 2 bis 6 % des weltweit angebauten Sojas sind für den direkten menschlichen Konsum. Stattdessen lohnt sich ein Blick auf die Nahrungskette: Denn unfassbare 80 % des Sojas wird als Sojaschrot an sog. “Nutztiere” in der Tierindustrie verfüttert. 
  Damit ist die Industrie allein schon durch diesen hohen Anteil hauptverantwortlich für die Regenwaldrodungen für Soja. Doch nicht nur das: Auch der sehr geringe Anteil an Soja für Tofu, Sojamilch & Co. in deutschen Supermärkten kommt in der Regel aus europäischem Anbau, weit entfernt von Regenwäldern.
Was also als Argument gegen Tofu und weitere Sojaprodukte eingesetzt wird, ist beim genaueren Hinsehen neben dem Leid der Tiere und ihr Recht auf Leben ein weiterer Grund, Fleisch und weitere tierische Produkte vom Teller zu lassen. Sojaprodukte für den Menschen können dagegen eine tolle Quelle für Eiweiß sein. Probier doch mal dieses Rezept für Spaghetti Carbonara mit Räuchertofu statt Fleisch!   Dein Team vom Deutschen Tierschutzbüro  
  PS: Die Regenwaldrodung für Soja wird in erster Linie durch die Tierindustrie verursacht. Setze auch Du auf pflanzliche Lebensmittel statt auf Fleisch und andere Tiererzeugnisse!  
    Was wir tun   Wir decken Tierquälerei in der Massentierhaltung und Pelztierzucht auf!   Mehr lesen   Unterstütze uns   Mit Deiner Förderschaft leistest Du einen wichtigen Beitrag!   Mehr lesen   Tierpatenschaften   Sorge für unsere geretteten Tiere mit einer Tierpatenschaft!   Mehr lesen  
  Deutsches Tierschutzbüro e.V.
E-Mail: post@tierschutzbuero.de Adresse: Streustraße 68, 13086 Berlin 1. Vors.: Jan Peifer Impressum   Spendenkonto:
Deutsches Tierschutzbüro e.V.
IBAN: DE73 4306 0967 4034 7308 00
BIC: GENODEM1GLS (GLS Bank)
Alle Spenden sind steuerlich abzugsfähig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s