Es läuft etwas schief & Führt die Therapie zur Heilung? — Rene Graeber

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

vorab wieder der kurze Hinweis: es kann sein, dass Sie diesen Newsletter doppelt erhalten. Das liegt daran, dass ich vor allem die web-de und gmx Adressen zu einem anderen Anbieter umziehen musste, da es bei der Zustellung meiner Newsletter seit März 2020 zu Problemen kommt.

Jetzt aber los…
Spätestens seit dieser Woche werden die „Ungespritzen“ eine Menge Einschränkungen hinnehmen müssen. Vor allem die Jugendlichen sind schon am verzweifeln und wollen jetzt die „Spritze“. Dabei geht es nicht mehr um Schutz, sondern um die Repressalien und Teilhabe. Das ist es jedenfalls was mir berichtet wird. Ist das die „Neue Normalität“? Arbeitnehmer werden unter Druck gesetzt, weil diese keine Spritze wollen?

Wohlgemerkt: Es gibt keine Pflicht. Alles soll auf Freiwilligkeit beruhen. Wie freiwillig sich das gestaltet sehe ich sehr deutlich.

Aber die „Spritzen“ sollten und sollen es ja richten – immer noch.

Das mittlerweile jeder Experte Zweifel an der Strategie haben sollte, zeigt sich unter anderem am Beispiel Island. Island gehört zu den führenden Ländern in der Welt, die ihre Landsleute nahezu vollständig „geimpft“ haben (75 % voll „Geimpfte“ und knapp 6 % einmal „Geimpfte“).

Damit „schlägt“ Island sogar noch Israel, welches als Hochburg der Gen-Injektionen, hauptsächlich von Pfizer, gilt. Und auch Schweden ist mit einem Gesamtanteil von 65 % relativ weit fortgeschritten. Der große Counterpart dagegen ist Tansania, wo sich nur knapp 0,2 % der Bevölkerung haben „spritzen“ lassen.

Ausführlich dazu:
https://www.yamedo.de/blog/corona-covid-island/

Island und seine Situation ist beinahe der perfekte Ausdruck dessen, was in der Welt der „Spritzen“ gerade abläuft. Alle Versprechungen, dass die „Spritzen“ alles wieder auf die Reihe bringen würden, dass diese schützen, Todesfälle und Infektionen verhindern würden, das alles scheint sich mehr und mehr in dünne Luft aufzulösen – spätestens seit es die Delta-Variante gibt.

Die Isländer sehen dieses Versagen, wollen trotzdem weiter „spritzen“, aber die Immunisierung der Bevölkerung (auch) über die natürliche Verbreitung des Virus erreichen. Wozu dann noch die „Spritze“? Wozu die „Spritze“ für Kinder, die mit Abstand am wenigsten von C- o v – i d betroffen sind?

Es scheint sich eine Ratlosigkeit unter den Gutgläubigen breit zu machen. Und eine Art Hoffnungslosigkeit, die in Island in einem seltsamen Aktionismus mündet. Denn der Glaube an die „Spritze“ ist weit davon entfernt, Berge zu versetzen.
Diejenigen, die von Anfang an sich mit dieser Frage wissenschaftlich beschäftigt hatten, hatten dies bereits vor einem Jahr prophezeit, werden aber bis heute als „Covidioten“ und „Verschwörungstheoretiker“ beschimpft. Mehr dazu:
https://www.yamedo.de/blog/corona-covid-island/

Aber mit den Spritzen wird weitergemacht. Mein Rat: Schauen Sie mal in die Datenbank VAERS. Ich tue das regelmäßig und finde erschreckende Zahlen:
https://freie-impfentscheidung.de/vaers-gentech-nebenwirkungen/

Diese „Dinge“ bringen mich zu einer grundlegenden Sache in der Medizin.

Wenn Ihnen eine Therapie angeboten wird, sollten Sie sich folgende fünf Fragen stellen:

1. Ist das Verfahren sicher?

2. Funktioniert das Verfahren? Sprich: „Bringt es was?“

3. Brauchen Sie dieses Verfahren, diese Therapie überhaupt? Beispiel: Sie brauchen keinen Gips am Arm, wenn Sie sich nicht den Arm gebrochen haben. Falls Sie jetzt lachen: ich könnte Ihnen seitenweise Beispiele nennen, wo genau das täglich passiert.

4. Wenn es „Nebenwirkungen“ gibt, stehen diese möglichen Nebenwirkungen im Verhältnis zur Erkrankung? Im Fall des Gips am Arm: Es wäre keine gute Idee, das gebroche Körperteil NICHT ruhig zu stellen. Das leuchtet wohl jedem ein. Die Nebenwirkung des Gips: Muskelabbau und die „Nebenwirkung“ Juckreiz und Allergien, Thromboserisiko, sowie „Schäden“ wenn der Gips nicht richtig angelegt wurde.

5. Führt die Therapie zu einer wirklichen Heilung?
Diese fünfte Frage ist sehr interessant, denn dabei müssen wir darüber sprechen wie Heilung „funktioniert“. Der (meines Erachtens) geniale Arzt Dr. Reckeweg hat dazu bereits von über 50 Jahren ausführlich berichtet.

Im Beitrag: https://www.naturheilt.com/6-phasen-reckeweg/
habe ich die 6 Phasen nach Reckeweg beschrieben. Und dabei geht es auch darum, dass Erkrankungen grundsätzlich ausgeheilt werden müssen.

Ganz kleines Beispiel: Eine fiebrige Erkrankung endet oftmals mit einer Hauterscheinung, wie Schwitzen oder einem Ausschlag. Allerdings nur, wenn der Körper in seiner Heilreaktion gestärkt wird.

Wenn Fieber häufiger “drastisch” gesenkt wird (je nach genetischer Ausprägung) kann daraus eine chronische Krankheit entstehen. Mehr dazu schreibe ich u.a. in meinem Beitrag zum Fieber: https://www.naturheilt.com/fieber/

Für mich ist jedenfalls klar: Wer die Naturgesetze missachtet, wird eines Tages die Folgen sehr deutlich zu spüren bekommen. Damit wäre aus naturheilkundlicher Sicht eigentlich alles gesagt.

Und genau diese „Folgen“ sehen wir ja in unserer Gesellschaft sehr deutlich. Die letzten 18 Monate sind da nur die Spitze des Eisbergs. Ein Eisberg, der sich jetzt ganz deutlich zeigt. Aber es wird weiter „Kurs“ gehalten…

Ich darf daran erinnern, dass das mittlere Sterbealter der Co v id Patienten immer noch bei 84 Jahren liegt. Die durchschnittliche Lebenserwartung der Deutschen liegt (immer noch) bei 81,25 Jahren.

Bezüglich der C. Problematik kommt es maßgeblich darauf an, dass die Symptome so früh wie möglich behandelt werden! Wie man so etwas macht habe ich ja im Buch „Die biologische Grippetherapie“ beschrieben:
https://www.renegraeber.de/biologische-grippe-therapie.html

Ich kann nur dazu raten, die Mittel die ich darin beschreibe, zu Hause zu haben. Wenn das Immunsystem erst gekippt ist und „überschießt“ wird es schwer. Das mit dem „Umkippen“ hatte ich im letzten Newsletter erwähnt. Das war die Sache mit der TH1 – Th2 – Immunbalance: https://www.naturheilt.com/th1-th2-immunbalance/

Über einen Kommentar zur Sache freue ich mich immer!
Einen Kommentar können Sie wie immer relativ „anonym“ abgeben:

Sie können zum Beispiel im Namenfeld nur Ihren Vornamen angeben.
Ihre E-Mail-Adresse wird selbstverständlich NICHT veröffentlicht.

Herzliche Grüße,

Ihr

René Gräber

P.S.: Die biologische Therapie der Grippe und grippaler Infekte (inklusive Erkältungen):
https://www.renegraeber.de/biologische-grippe-therapie.html

Die Bedeutung dieses Wissen aus diesem Buch frühzeitig anzuwenden hatte ich weiter oben ja erwähnt.

Eine ganz alte Frage ist doch: Warum sind nicht alle Ärzte gleichzeitig krank? Bei denen sitzen doch die Infizierten? Warum nicht alle Taxifahrer? Busfahrer?
Es müsste doch längst bestimmte Häufigkeiten bei diesen Menschen mit vielen Kontakten geben…
Woran liegt das?

Ihr Immunsystem macht den Unterschied
Ist Ihr Immunsystem fit, dann haben Sie ein Bollwerk gegen Viren und Bakterien.
Zitatausschnitt aus „Die biologische Therapie der Grippe und grippaler Infekte“: „Grippe und Erkältungskrankheiten sind Viruserkrankungen von denen einige Menschen ständig, andere selten bis nie betroffen sind.

Auch der individuelle Umgang des Körpers mit der Grippe ist sehr unterschiedlich: Manche kämpfen wochenlang mit schweren Symptomen, andere genesen quasi über Nacht, indem sie die Krankheit praktisch im Schlaf „ausschwitzen“.
Und genau darauf kommt es an!

Ich verrate nicht zu viel, wenn ich schreibe, dass mir Menschen aus „Hotspots“ der Pandemie geschrieben haben wie diese die Mittel (die ich im Buch beschreibe) angewendet hatten und es dort zu keinen „Fällen“ kam…
Und ich untertreibe dabei noch. Ich bin mit solchen „Geschichten“ immer sehr vorsichtig – das riecht immer etwas nach „Werbemasche“. Mehr will und kann ich dazu nicht sagen – denn, es wird massiv „geframt“. Es helfen nur die Spritzen und die Informationen der „öffentlichen Institution“. Diese sollen gemäß RKI Chef Wieler auch „niemals hinterfragt werden“.

Wenn Sie dennoch Fragen haben, kann ich Ihnen „Die biologische Therapie der Grippe“ nur empfehlen. Und Sie sollten alle Informationen in diesem Buch hinterfragen! Glauben Sie mir kein Wort. Prüfen Sie es selbst. Bitte.
https://www.renegraeber.de/biologische-grippe-therapie.html

Hufenweg 24 , Preetz, SH 24211, Germany

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s