Am Weg zum Cyborg: Kurz, die Globalisten & die „schöne neue Welt“

Gegen den Strom

Bild Kurz: Michael Lucan, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0 DE; Symbolbild Kind/Roboter: Freepik; Collage: Wochenblick

Die von den Globalisten herbeigesehnte „schönen neue Welt“, zu der auch Bundeskanzler Sebastian Kurz gehört, erweist sich als „linke Öko-Horror-Show.“ Kritiker erteilen ihr eine klare Abfuhr. Vielmehr bezeichnen sie dahingehende Bestrebungen als eine „unmenschliche und bösartige“ Agenda, gepaart mit Faschismus“ zur Schaffung „willenloser Bioroboter“ mit „Abschaffung der Individualität und Menschlichkeit.“ Oder als eine „Propaganda zur Covid-19 Map“.

  • Globale Eliten machen keinen Hehl daraus, den „Great Reset vorantreiben zu wollen
  • Darüber, was dieser im Detail bedeutet, mauscheln sie allerdings abgeschottet von der Öffentlichkeit auf Globalisten-Treffen und in Hinterzimmer-Gesprächen
  • Der Traum von Schwab & Co. scheint in der Schnittmenge zwischen dem „gläsernen Bürger“ und einer Fusion aus Mensch & Maschine zu liegen
  • Dem Volk wird der Radikal-Umbau mit Wohlfühl-Floskeln verkauft – tatsächlich geht es aber nur um den Machtausbau und Machterhalt der Eliten
  • Kurz ist bei diesem…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.008 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s