ANTIKÖRPERTESTS, MEDIKAMENTE UND T-ZELLEN-IMMUNITÄT – Journalisten sprachlos: So clever sagt Haimbuchner Corona den Kampf an

Gegen den Strom

Pixabay; Alois Endl; Komposition: Wochenblick

Emotionale Momente bei der Pressekonferenz in Linz: Einige Journalisten versuchten sich in heftigen Wortgefechten gegen FPÖ-Chef Kickl angesichts der Corona-Thematik. Letzten Endes blieben sie jedoch ratlos zurück. Zu präzise, überlegt und lebensnah waren die Forderungen von Dr. Manfred Haimbuchner und Herbert Kickl zur Lösung der Corona-Problematik. Entwaffnend dazu die Kritik des stv. Landeshauptmanns, der selbst bekanntlich einen schweren Corona-Verlauf durchlebte: Immer noch gebe es kein Behandlungsprotokoll für Corona-Erkrankte, sie würden sich selbst überlassen, ehe sie schwer krank auf der Intensivstation landeten!

  • Immunität ermitteln: Haimbuchner und Kickl fordern flächendeckende Antikörper- und T-Zellentests
  • Medikamente und Aufklärung für die Freiheit, statt Sinnlos-Maßnahmen
  • Haimbuchners durchlebte, schwere Corona-Erkrankung zeigte ihm Unfähigkeit der Regierung
  • Corona-Erkrankte werden alleine gelassen
  • Kickl fordert psychotherapeutische Behandlung Lockdown-geschädigter Kinder
  • Stimme für Splitterparteien ist verlorene Stimme bei OÖ-Wahl
  • FPÖ stärkste Kraft in der Corona-Opposition der ersten Stunde

Haimbuchners Corona-Erkrankung führte ihn zu Regierungskritik


„Eine verantwortungsvolle Regierung hätte…

Ursprünglichen Post anzeigen 839 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s