Was man so will

Gottes Liebling, Mensch

.

Ich will die vollkommene Heilung
des ganzen Wesens, das ich bin,
und zweifelsfrei erkennen, dass es passiert.
Ich will mit Freude den Tag erleben,
frei von jeglichem Denken an Mangel darin.

Ich will das für mich und die Welt,
die mich im Hier und Jetzt
als wirkliche Wirklichkeit umströmt.
Für die Welt, die ich wahrnehme.
Will hier ein Tor für die Liebe sein,
welche die Welt – allerorts
im Geiste sanft umarmen
und auch heilen kann.

Ich will hilfreich sein,
für das Leben im Ganzen,
für die Liebe und aller Freiheit,
ohne einen Unterschied zu machen.

Ich will lachen, umarmen,
geben und empfangen,
will still lieben und
alles gehen lassen,
was nicht bleiben kann.

Will Dankbarkeit fühlen
für all das, was ist und noch kommen mag.
Und ewig will ich das Eine in all dem erkennen,
was mir auf Erden, wie aus dem Himmel,
mit und auch ohne Gebet…

Ursprünglichen Post anzeigen 43 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s