„Der Wissenschaft fehlt heute ein ethischer bzw. moralischer Maßstab“

Der Mensch - das faszinierende Wesen

Ich hatte vor einer Woche auf den Artikel hingewiesen: Personalmangel in Mulhouse – Spital suspendiert 169 Ungeimpfte – und wechselt in den Krisenmodus. Darauf hin erhielt ich den folgenden Kommentar von Roger Jean Zamofing, den ich gerne auch hier in Regal stellen möchte, entspricht er doch sehr auch meinem Blick auf unsere Welt:

Es ist endlich Zeit, mit dieser perfiden, massen-attraktiven Pseudo-Wissenschaft aufzuhören und statt Menschen mit Zwang, Angst und Polarisierung zu spalten nun endlich zu einer evidenzbasierten WissensARBEIT zurückzukehren und PROBLEME zu lösen. Nicht wie oben natürlich! Nachdem heute selbst die gegen „Verschwörungstheoretiker“ gerichtete NZZ einen Artikel zum Thema „US-Pläne für eine Veränderung von CORONA-Viren – kurz vor der Pandemie“ veröffentlicht hat, scheint es auch „seriösen“ Journalisten langsam zu dämmern, dass etwas in diesem Spiel ganz und gar nicht stimmen kann. Warum wird in diesen Kreisen erst jetzt harmlos darüber geschrieben? Ließen die sich…

Ursprünglichen Post anzeigen 564 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s